Suche

Barbara Schöneberger begeistert im Colosseum Theater Essen

Barbara Schöneberger begeistert im Colosseum Theater Essen © Christine Kröning

„Ausverkauft“ hieß es gestern im Essener Colosseum Theater. Barbara Schöneberger, die Dame, „Bekannt aus Funk und Fernsehen“, absolvierte gestern ihren letzten Auftritt ihrer Tournee. Seitder Tour-Premiere am 7. Mai in Stuttgart hatten mehr als 20.000 Zuschauer inelf Städten Barbara Schönebergers aktuelle Show gesehen.Sie präsentierte Songs, die ihr auf den Leib geschrieben sind – ohne viel Drumherum außer einer Showtreppe. Diese bestand allerdings nur aus zwei Stufen, ob man die überhaupt Treppe nennen dürfe, fragte die 40-jährige Entertainerin ins Publikum. Da war sie auch schon, die erste witzige Anekdote des Abends. Herrlich!

Laut einer Umfrage ist sie die bekannteste Moderatorin im deutschen Fernsehen und singen kann sie nun auch noch. Wie wunderbar, davon konnten sich die Fans in Essen überzeugen.

Ihr drittes Album hat sie im Oktober 2013 veröffentlicht und es entstand die noch bessere Idee, mit diesem Programm auf Tour zu gehen. Sie liebt die Nähe zu ihrem Publikum und das Publikum liebt sie. Es wurde 2 ½ Stunden geswingt, getanzt und – vor allen Dingen – gelacht.

Herrlich, wie ungemein glaubwürdig sie die Aufgeregtheiten eines Lebens zwischen Fernseh- und Hausfrau humorvoll selbstironisch zu deklinieren versteht. Dabei dreht sich ihr Lieblingsthema eindeutig um die Herren der Schöpfung. Laut Frau Schöneberger habe sich das auch in den letzten sieben Jahren nicht geändert. Gut, das Thema „Oberlippenbart“ liege ihr sehr am Herzen, denn es gäbe ja heutzutage kaum noch Männer mit dieser Art der Körperbehaarung. So widmet sie den Herren den Song „Schuld war nur Dein Oliba“.

Unnachahmlich ihre Art sich selber auf die Schippe zu nehmen, so würde es in ihrem Programm auch um ihren Körper gehen, aber das würde eben sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, da es ja ein großer Körper sei. Nächster Lacher auf der Seite der tollen Künstlerin! Auch der Hinweis auf ihren langjährigen Maskenbildner, der sich heute wohl eher Stuckateur nennen müsse oder Fassadenbauer, sorgte für herzliche Lacher im Saal.

Musikalisch wechselt das Programm, begleitet von einer fantastischen Band, durch die verschiedensten Genres von Pop, Jazz, Bossa Nova bis hin zum Schlager. Alles ist perfekt arrangiert und von einer wirklich begnadeten Entertainerin genial vorgetragen.

Es war ein unvergesslicher Abend mit toller Musik, Tipps für das Leben und jeder Menge Lachfalten. Vielen Dank, Barbara Schöneberger!

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder