Suche

Rache an Michael Wendler: Jürgen Milski im Studio mit Anika

Rache an Michael Wendler: Jürgen Milski im Studio mit Anika © Tatiana Back

Erst im Mai 2013 gab es ein gemeinsames Album von Michael Wendler und der Sängerin Anika Zietlow, das den Titel „Comeback“ trug. Danach hörte man lange nichts mehr von den beiden, bis die Sängerin im Juli 2014 in einem Interview verriet, dass sie nicht weiter für den Schlagersänger aus Dinslaken arbeiten möchte, da sie sich ausgenutzt fühle. Im Interview mit der BILD sagte die Sängerin: „Die Bezahlung beim Wendler lag unter dem gesetzlichen Mindestlohn, davon konnte ich kaum mein Kind ernähren“.

Wir haben vor 2 Wochen mit Michael Wendler, der aktuell noch im Promi Big Brother Haus weilt, über diese Vorwürfe in unserem exklusiven Video-Interview gesprochen. Was er dazu sagte und mit welcher Begründung er die Vorwürfe für haltlos erachtet, seht Ihr hier…

Jetzt allerdings droht Ärger in der Schlagerszene: Jürgen Milski, der ebenfalls nicht immer gut auf den Sänger zu sprechen ist, nahm laut Medienberichten mit Anika das Duett „Du bist es vielleicht“ auf. Soweit alles kein Problem, ABER: Diesen Song sang der ehemalige Big Brother-Bewohner aber auch schon mit Melanie Müller, mit der er sich leider heute nicht mehr allzu gut versteht. Von nun an wird Anika die weibliche Stimme in dem Song übernehmen.

Hier noch die „Kampfansage“ von Jürgen Milski zu BILD: „Annika ist ein tolles Mädchen. Der Wendler muss so blöd sein, dass er sie vergrault hat. Und Melanie kann ihr Liedchen jetzt alleine trällern, mit der singe ich meinen Lebtag keinen Ton mehr.“

Da werden wir sicher noch einiges hören und die Antwort von Michael Wendler und der amtierenden Dschungelqueen Melanie Müller wird nicht lange auf sich warten lassen.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder