Suche

Andreas Gabalier zeigt Engagement auf Facebook

Andreas Gabalier zeigt Engagement auf Facebook © Michael Mey

Die Organisation “?Wings for Life?” ist als staatlich anerkannte, gemeinnützige Stiftung bekannt, die sich tatkräftig für die Rückenmarksforschung einsetzt und ein ganz besonderes Ziel verfolgt: ?Heilung für alle querschnittsgelähmten Mitmenschen. Dank zahlreicher Spendengelder fördert diese Organisation weltweit erstklassige Forschungsprojekte und klinische Studien. Die Entwicklungen schenken Betroffenen Hoffnung auf eine Verbesserung der Lebensqualität und gleichzeitig Aussicht auf Genesung. Vor wenigen Tagen postete Schlagerstar Andreas Gabalier ein Statement zu Gunsten der Organisation mit den Worten: “Ich laufe für diejenigen die selbst nicht können! Der Wings for Life World Run sucht Unterstützung, meldet euch an als Volunteer in St Pölten.”

Doch wie wirkt sich eine Querschnittslähmung eigentlich auf den Menschen aus?

Die Querschnittslähmung zählt zu den schlimmsten Verletzungen, die man erleiden kann. Die eigenen Extremitäten lassen sich nicht mehr bewegen, gesundheitliche Komplikationen folgen und Einschränkungen im Alltag sind das Resultat. Ein Problem jagt das andere. Die Stiftung braucht Hilfe und wenn auchIhr Hilfe spenden wollt, dann seid Ihr hier genau richtig. Millionen von rückenmarksverletzten Menschen brauchen Euch.

Aus diesem Grund veranstaltet die Organisation “?Wings for Life?” einen Spendenlauf, um auf das Leid der an Querschnitsslähmung erkrankten Menschen aufmerksam zu machen. Andreas Gabalier lässt es sich nicht entgehen dieses Projekt zu unterstützen und würde sich auch über Euren Einsatz freuen. GEMEINSAM ist uns kein Weg zu weit, davon ist auch der Sänger überzeugt. Der sympathische Künstler, der gewöhnlich auf den großen Bühnen zu Hause ist, besitzt nicht nur eine wunderbare Stimme, sondern wohl bemerkt auch eine sportliche, sozial engagierte Ader, die er durch seine Teilnahme am ?”Wings for Life World Run” zum Einsatz bringen wird, bis ihm die Puste ausgeht.

Rund um den Globus verfolgen insgesamt 40 Locations, 5 Kontinente ein und das selbe Ziel. Mit Andreas Gabalier für den guten Zweck laufen, so schlägt man doch zwei Fliegen mit einer Klatsche. Am 03. Mai 2015 versammeln sich alle engagierten Läufer und Rollstuhlfahrer um 13 Uhr an der Startlinie in Darmstadt, um sich einer Distanz von 100 km zu stellen. Anschließend werden sie von den Catcher Cars gejagt und langsam, aber sicher von der beweglichen Ziellinie eingeholt. Sobald Euch das Catcher Car erreicht hat, werdet Ihr aus dem Rennen genommen und in den nächsten Shuttle Bus eingeladen, der Euch zurück in den Startbereich fährt, wo Euer Einsatz gefeiert wird.

Macht mit, jede Unterstützung zählt! Ganze 100% Eures Startgeldes fließen in aussichtsreiche Forschungsprojekte und klinische Studien zur Heilung von Querschnittsgelähmten. Dabei werden die administrativen Kosten des Events und der Stiftung werden von der Firma Red Bull getragen. Vorbildlich, finden wir!

Andreas Gabalier erwartet Euch 🙂

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder