Suche

Nana Mouskouri erhält den ECHO für ihr Lebenswerk

Nana Mouskouri erhält den ECHO für ihr Lebenswerk © position public relations

Letztes Jahr hat sie ihren 80. Geburtstag noch auf der Bühne der ausverkauften Hamburger Laeiszhalle mit einem Jubiläumskonzert gefeiert, und in diesem Jahr erhält sie den ECHO für ihr Lebenswerk, verdientermaßen. Die große Künstlerin Nana Mouskouri wird am 26. März 2015 anlässlich der Awardshow in der Messe Berlin den ECHO persönlich entgegennehmen;Barbara Schöneberger moderiert die Live-Sendung in der ARD um 20:15 Uhr.

“Die Deutsche Phono-Akademie ehrt den Weltstar aus Griechenland als vielfältige Künstlerin von großer interkultureller Kraft”, heißt es.

Seit 1992 honoriert der ECHO jährlich herausragende Leistungen von Künstlern auf nationaler und internationaler Ebene wie z.B. Madonna, Bono, Robbie Williams und Helene Fischer. Der ECHO zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen weltweit.

Griechin, Weltbürgerin, Sängerin

“Nana Mouskouri zeigt seit mehr als einem halben Jahrhundert, dass Musik die perfekte Kunstform ist, wenn es darum geht, nationale, sprachliche und kulturelle Grenzen zu überwinden, ohne Traditionen oder Identitäten einer kulturellen Beliebigkeit preiszugeben“, weiß Prof. Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie zu berichten. „In Paris hält man sie für eine Französin, in London ist sie Engländerin, in Berlin eine deutsche Sängerin. Tatsächlich ist sie eine in Griechenland geborene Weltbürgerin von enormer interkultureller Kraft. Und sie ist vor allem eine großartige Sängerin, die sich mit Liedern so unterschiedlicher Künstler wie Leonard Cohen, Bob Dylan, Serge Gainsbourg oder Quincy Jones auf fünf Kontinenten ins kollektive musikalische Gedächtnis zahlreicher Nationen gesungen hat.“

Die 1934 in Chania auf Kreta geborene Griechin startete am Hellenischen Konservatorium in Athen als 15-Jährige, mit 20 Jahren sang sie in den Athener Clubs als Jazzsängerin und erhielt 1959 den 1. Preis des Athener Festivals, womit sie auf nationaler Ebene zur Berühmtheit wurde. 1960 folgte der der 1. Preis auf internationaler Ebene für ihr Lied „San Sfyrixis Tris Fores“, das sie in dem Dokumentarfilm, „Traumland der Sehnsucht“ sang, der den Goldenen Bären bei der Berlinale bekam. Ihre Single mit der deutschen Übersetzung des Liedes „Weiße Rosen in Athen“ wurde 1961 veröffentlicht und hielt sich 39 Wochen an erster Stelle der Hitparade. In den Sechzigern im Duett mit Harry Belafonte präsentierte sie Lieder wie „Au Coeur de Septembre“, „Les Parapluies de Cherbourg“. Ihr Song „Over And Over“ war 102 Wochen in den Charts des UK. Ihr Song „Only Love“ erreichte nicht nur Rang1 der britischen Charts, sondern auch international Popularität. Große ausverkaufte Tourneen führten sie in den Siebzigern/Achtzigern und bis heute durch die ganze Welt. In den Neunzigern engagierte sie sich UNICEF als Sonderbeauftragte oder das EU-Parlament, wo sie sich für das Urheberrecht und Nachhaltigkeit einsetzte. Später trat sie als Jazzsängerin vor ausverkauften Sälen auf.

Nana Mouskouri ist Griechin und Weltbürgerin, allemal ein Weltstar, mit Sicherheit eine der berühmtesten Künstlerinnen der Welt, eine Frau der Superlative mit über 5.000 Konzerten, schätzungsweise 300 Millionen verkauften Tonträgern und sagenhaften 1.500 Liedern, die sie in zehn Sprachen gesungen hat. In Deutschland bleiben unvergessen „Weiße Rosen aus Athen“ , „Guten Morgen, Sonnenschein“ und „Aber die Liebe bleibt“.

Wir gratulieren dieser einzigartigen Künstlerin. Herzlichen Glückwunsch!

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder