Suche

Sorge um Ex-Musikantenstadl-Moderator Karl Moik

Sorge um Ex-Musikantenstadl-Moderator Karl Moik © Wikipedia

Ruhe und ein unbeschwertes Leben nach seinem Ausstieg aus dem Musikantenstadl vor genau 10 Jahren scheinen dem bekannten Publikumsliebling nicht vergönnt. Der 76-jährige Entertainer Karl Moik erlitt im März letzten Jahres einen Herzinfarkt und lag nach einigen Komplikationen bis Ende April 2014 im Koma. Seinen Angaben zufolge kann er sich an diese Zeit nicht erinnern. Doch damit nicht genug. Es folgte ein Virus in seiner Blase und führte ihn wieder direkt auf die Intensivstation.

Seit dieser Zeit befand sich Moik immer wieder in der Reha und kämpfte mit schweren gesundheitlichen Schäden. So musste er im Dezember letzten Jahres erneut am Herzen operiert werden und im Zuge dessen wurde ihm ein Stent eingesetzt. Ein weiteres Mal kämpfte Moik um sein Leben. Gerüchten zufolge habe sich der Entertainer selbst aus dem Krankenhaus entlassen. Ein vorschneller Schritt, den er bereuen sollte. Wasser in der Lunge führte ihn zum wiederholten Male ins Krankenhaus. Rückschläge, die immer wieder aufs Neue sein Immunsystem geschwächt haben. So auch dieses Mal.

Was genau hinter seinem jüngsten Krankenhausaufenthalt steckt, lässt sich nur vermuten. Die genaueren Hintergründe sind noch nicht bekannt, und so bleibt dem sonst so fröhlichen Moderator im Ruhestand nur zu wünschen, dass er möglichst bald wieder gesund wird.

Schlager.de auf Instagram

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder