Suche

Andreas Gabalier, Ross Antony und Andrea Berg live in Köln

Andreas Gabalier, Ross Antony und Andrea Berg live in Köln © Christine Kröning/Schlager.de

Ausverkauftes Haus hieß es wieder einmal bei der Schlagernacht des Jahres in der Lanxess Arena in der Domstadt am Rhein

Ausverkauftes Haus hieß es wieder einmal bei der Schlagernacht des Jahres in der Lanxess Arena in der Domstadt am Rhein. Über 10.000 Schlagerbegeisterte feierten am gestrigen Samstag ihre Stars bis nach Mitternacht. Im Rheinland fühlen sich die Künstler stets wohl, da von Anfang bis zum Ende eine gigantische Stimmung herrscht.

Isabel Varell führte mit gewohnter Leichtigkeit, Know-How, Humor und Charme durch das Mammutprogramm. Eine hervorragende Leistung! Den Anfang machenten die Jungs von Fantasy.

Freddy und Martin sind fester Bestandteil in der Schlagerszene und hatten 2014 ihr bislang erfolgreichstes Karrierejahr zu verzeichnen. Aber auch 2015 geht die Erfolgsserie stetig bergauf. Derzeit befinden sie sich auf großer Deutschland-Tour und bis November ist ihr Terminkalender mehr als ausgefüllt – „Endstation Sehnsucht“ noch lange nicht in Sicht.

Fantasy und Anna-Maria Zimmermann machten den Start

Anna-Maria Zimmermann hat stets auf ihr Bauchgefühl gehört. Bei der Künstlerin läuft es sehr gut – sowohl privat als auch beruflich. Ihr Song „Du hast mir so den Kopf verdreht“ bezieht sich wahrscheinlich auf die Hochzeit mit ihrem langjährigen Lebensgefährten und ihr musikalisches „Bauchgefühl“ hat ihr bislang den höchsten Charteinstieg ihrer Karriere beschert! Übrigens war das Wochenende für die junge Künstlerin mehr als anstrengend. Erst kurz vor ihrem Auftritt landete sie aus Palma de Mallorca, wo sie Gast beim Mallorca Opening 2015 war.

„Wer rastet, der rostet“ – das gilt allerdings nicht für den Schlagertitan Bernhard Brink, der bereits auf Hochtouren am neuen Album bastelt, welches im Juli erscheinen soll. Ob als Sänger, Moderator oder Entertainer – der Brinki ist immer am Puls der Zeit und stets am Boden geblieben. Ein toller Auftritt mit Hits aus seiner 40-jährigen Karriere.

Mit ihm, so beschrieb es Isabel Varell sehr treffend, möchte man einen Abend vorm Kamin verbringen. Am besten mit einem guten Glas Wein und dann den Klängen seiner Musik lauschen: Die Rede ist vom argentinischen Charmeur Semino Rossi. Der Mann sieht gut aus. Laut eigener Aussage hat er 11kg abgenommen und begeisterte seine Fans mit gewohnt harmonischen Klängen. Dass er auch wieder bartlos erscheint, dürfte die vornehmlich weiblichen Fans ebenso begeistern wie seine Musik.

Theo fährt mit Vicky Leandros auch nach Köln

Ob Chanson, Rap, Soul oder Schlager – die gebürtige Griechin Vicky Leandros begeistert ihre Fans auf der ganzen Welt seit über 40 Jahren. Über 55. Mio. verkaufte Alben sprechen für sich. Ihre Ausstrahlung und Präsenz auf der Bühne sind einfach faszinierend. Sie arbeitet mit Hochtouren im Studio an ihrem neuen Album und in Köln gab sie ihre größten Hits zum Besten. Natürlich kam sie nicht um etliche Zugaben herum. Ein Song durfte natürlich nicht fehlen: bei „Theo wir fahrn nach Lodz“ gab es endgültig kein Halten mehr!

„Das ist unsere Zeit“. Mit diesen Worten ist der nächste Gast in aller Munde. Musikalischer Botschafter ist Howard Carpendale, der insbesondere die Damenwelt zum Schmelzen brachte. Tolle Arrangements seiner größten Hits wie „Tür an Tür mit Alice“ oder „Hello again“ sowie seinem ersten großen Hit „Das schöne Mädchen von Seite 1“ (als Rap!) brachten die Halle zum Kochen.

Sie hat sich gerade ihren langgehegten Traum eines eigenen Hotelkomplexes direkt vor der Haustür im Schwabenländle erfüllt – die Rede ist natürlich von Andrea Berg und ihrem „Dörfle“. Aber natürlich fühlt sie sich noch immer auf der Bühne zu Hause und alles was sie anpackt, kommt von ganzem Herzen. „Flieg mit mir fort“, „Die Gefühle haben Schweigepflicht“, „Du hast mich 1000 mal belogen“ es gab ein reinstes Hitfeuerwerk von der Schlagerkönigin, so dass danach erst einmal eine Pause fällig war.

Ross Antony begeistert die Fans

Nach der Pause betrat „Mister Gute Laune“ die Bühne: Ross Antony – kam sah und siegte. Seine Liebe zum deutschen Schlager ist einfach erfrischend und mit seiner guten Stimme begeistert er seine Fans. Der Sieger des großen Schlager.de-Votings „SchlagerStar2014“ unterhielt die Fans auf höchstem Niveau. Ob „Eine neue Liebe“, „Do you speak english“ oder „Goldene Pferde“ – Ross versprüht einfach gute Laune. Der Entertainer ist auch als Moderator sehr erfolgreich. Seine erste eigene Sendung zur Prime Time im MDR mit dem Titel „Ross Schlagerwelt“ ist mit großem Erfolg angelaufen!

Seit über 40 Jahren steht Olaf der Flipper auf der Bühne. Bekannt natürlich durch die erfolgreiche Zeit mit den Flippers, aber für ihn war immer klar, ohne Musik und die Nähe zu seinen Fans geht es einfach nicht. Eine richtige Entscheidung, denn seine Alben als Solist haben sich sofort ganz oben in den Charts angesiedelt. Am Samstag durften aber auch Songs aus der Flippers-Zeit nicht in seinem Programm fehlen. Ob nun von Barbados, Venedig oder Mexico – die musikalische Zeitreise wurde gelungen von ihm vorgetragen.

Sonnenschein Laura Wilde überzeugt derzeit mit ihrem gerade erschienenen dritten Album. „Verzaubert“ ist dabei genau der richtige Albumtitel, denn die gebürtige Hessin versprüht mit Natürlichkeit, Fröhlichkeit und einer hervorragenden Stimme gute Laune. Alle begaben sich gerne mit ihr in den „Zauber der Nacht“ – aktuell auf Platz 2 der Airplaycharts platziert.

Der „Volks-Rock’n’Roller“ Andreas Gabalier begibt sich ab dem 15. Mai in die Berge und zwar als Mountain Man. Wie kein anderer versteht es Andi, die klassischen Elemente der Volksmusik mit dem Beat des Rock’n’Roll zu vereinen. Jetzt ging es extra nach Nashville, um die dort gewonnenen Impressionen in seine Songs mit einfließen zu lassen. Eine tolle Show!

Andreas Gabalier übernahm auch direkt die Ansage für seinen Kollegen und Freund Nik P., der mit dem wohl größten Song seiner Karriere, dem „Stern“, startete. Nik ist einfach für die Musik geboren und zählt in seiner österreichischen Heimat zu den Topstars. Aber in Deutschland ist die Begeisterung nicht geringer, denn Titel wie „Come on let´s dance“ oder „Der Mann im Mond“ sind einfach unterhaltsam und regen zum Tanzen an. Derzeit befindet sich Nik P. auf Löwenherztour durch Österreich.

Nik P. bringt die Halle zum Beben

Pop, Rock, Schlager bis hin zum Dance – sein Ziel ist es in erster Linie, gute Laune zu verbreiten und das gelingt einem Mickie Krause nicht nur am Ballermann. Auch in Köln brachte er nach über 6 Stunden seine Fans noch in Partylaune. Ob mit „Geh mal Bier holn“ oder „Schatzi schenk mir ein Foto“ – Mickie Krause hat sie alle im Griff!

Um kurz nach Mitternacht hieß es dann auf „Wiedersehen Kölle“ und bis zum nächsten Jahr am 30. April, dann gibt es eine Neuauflage der Schlagernacht in der Domstadt.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder