Suche

Helene Fischer, eine wie Ich und Du – Me and You?

Helene Fischer, eine wie Ich und Du – Me and You? © Universal Music

Nachdem Helene Fischer beim Echo Ende März 4 Echos abgeräumt hat, verlangt auch ihr erstes eigenes Parfüm, das sie im September letzten Jahres lanciert hat, nach einem Nachschlag.

Ihr erstes Parfüm bekam den bezeichnenden Namen „That’s me“ und enthielt versprochenermaßen „100% Helene Fischer“. Entsprechend dem Flakon, durchscheinend transparent mit zartem cremefarbenen Ton, zeigt sich die schöne Schlagerikone in ihrer Werbekampagne in einer ebensolchen Kissenlandschaft in gebrochenem Weiß und weich fließendem Stoffen, zart gewandet und jugendlich verführerisch. So verkörpert sie den zarten Duft aus Pfirsich vereint mit u.a. Lotus und Rose. Wer von ihren zahlreichen Fans wollte nicht einmal in ihrer Haut stecken, oder ach, wenn dies unmöglich ist, zumindest einmal ihren Duft auf seiner Haut spüren und sich damit ein bisschen wie Helene Fischer, ja selbst wie ein Star, fühlen.

„Me, Myself [&] You“ – der andere Duft von Helene Fischer

Da ihr Parfüm Erfolg hatte wie alle Dinge, die Helene Fischer in letzter Zeit in Angriff nimmt, legt sie nun noch eins obendrauf mit einem zweiten eigenen Duft und der vielversprechenden Bezeichnung „Me, Myself [&] You“.

Wie schon der Titel besagt, erweitert sie nun das Arrangement mit dem DU („You“), also ihrem Gegenüber oder sagen wir ihrem Alter Ego, dem anderen Ich. Dieser Duft will nicht nur sie, also („Me“), sondern auch „You“, also “Dich” enthalten, wie auch immer man sich das vorstellen soll. In jedem Fall zeigt sich schon der Flakon in einer anderen Farbe und zwar in einem Bordeauxrot und Schwarz. Wie in der dazugehörigen Kampagne präsentiert Helene Fischer hier eine weitere Facette ihrer selbst, diesmal kess, kokett und sexy in kleinem Schwarzen oder schwarzem Bustier. Ihr „anderes Ich“, sozusagen, das „You“ trägt einen Duft aus schwarzen Johannisbeeren, Zitrus, Pfingstrosen, untermalt von „edel-würzigen Nuancen aus Patschuli, Zedern- und Sandelholz, die von orientalischem Amber und feiner Praline untermalt werden“ wie es in der Douglas-Beschreibung heisst. Sehr weiblich, eben für eine „dynamische Frau, die energiegeladen in den Abend startet.“, mit der sich so manch’ ein Fan identifizieren kann. Und als besonderes Bonbon ist das Parfüm in „personalisierbarem” Flakon ab Mitte Mai bei Douglas erhältlich (in Deutschland, Österreich und der Schweiz).

Wenn das nicht auf der ganzen Linie nach Erfolg riecht…

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder