Norman Langen singt “Au Revoir, Cherie”

Norman Langen singt “Au Revoir, Cherie” © Tatiana Back

Nach „Ich wähl´ deine Nummer“ und dem Titelsong kommt jetzt mit „Au Revoir, Cherie“ die dritte Single aus dem aktuellen Album „Wunderbar“ von Norman Langen, das am 6. März erschienen ist. Es ist die erste CD für sein neues Label Ariola – als Produzent konnte Matthias Reim verpflichtet werden.

Norman Langen’s Zusammenarbeit mit Matthias Reim für “Wunderbar”

Seit Mitte des Jahres 2014 arbeiteten die beiden in Reims gemütlichem Studio am Bodensee an den neuen Songs, die Marschrichtung war klar: „Natürlich habe ich junge Fans, aber ich möchte neue, auch ältere, gewinnen, indem ich etwas Neues ausprobiere.“ Die aktuellen Stücke sind durch die Bank tanzbar, die Themen liegen auf der Hand. „Die Texte handeln durchweg von Erfahrungen, die jeder schon einmal gemacht hat und ich hoffe, dass sich jeder, der sie hört, damit identifizieren kann“, beschreibt Langen das Konzept. Eine Art Tagebuch des Lebens, mit dem Schwerpunkt auf den zwischenmenschlichen Beziehungen, von denen der Sänger durchaus einiges zu berichten hat. Akustische Instrumente, gepaart mit elektronischen Sounds ziehen sich wie ein roter Faden durch „Wunderbar“, ein Markenzeichen von Reim, der für einen transparenten, aber auch groovigen Sound steht. „Man kann durchaus hören, dass ich jetzt 30 bin“, grinst Langen, „auch wenn das im Vergleich zu anderen natürlich noch nicht so alt ist“.

Die neue Single “Au Revoir, Cherie”

Die neue Single „Au revoir, cherie“, die neben der Album- und der Akustik-Version auch als Remix von Mike Röttgens bemustert wird, passt zum lebenslustigen Langen, ein klassisches, tanzbares Stück über eine flüchtige Bekanntschaft in Paris, natürlich auch augenzwinkernd zu verstehen. In dem Video zur neuen Single ist übrigens auch Normans Schwester Sabrina zu sehen.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder