Suche

Andy Borgs letzter “Musikantenstadl” aus Kroatien

Andy Borgs letzter “Musikantenstadl” aus Kroatien © Heiko Bremicker

Schon lange ist es bekannt, doch nun ist es soweit. Andy Borg gibt seine letzte Musikantenstadl-Vorstellung in Pula. Pula liegt in Kroatien und wird den Schlusspunkt seiner 10jährigen “Stadl-Karriere” bilden. Am 27. Juni 2015 wird Borg noch einmal die Pforten seines Stadls öffnen. Zum letzten Mal wird der beliebte Entertainer seinen Stadlsong “Ja, jetzt ist Stadlzeit” beim Sommer-Open-Air singen und zum letzten Mal wird er wieder ein vollendeter Gastgeber sein. Borg wird unterstützt von lieben Freunden und Kollegen. So werden ferner der dreifache ESC-Gewinner Johnny Logan und Olaf Berger zu Gast sein. Ferner geben sich die Cappucchinos, die Amigos und die Geschwister Sigrid und Marina ein Stelldichein. Auch der VolksmusikRock´n´Roller Andreas Gabalier und der italienische Künstler Umberto Tozzi lassen es sich nicht nehmen, die letzte Show zu einer besonderen werden zu lassen.

Kroatien als wunderbare Kulisse des Musikantenstadl

Der letzte “Stadl”mit Andy Borg wird in vielerlei Hinsicht ein besonderer “Stadl” werden. Zum allerersten Mal wird der “Musikantenstadl” in Kroatien ausgetragen. In einem wunderschönen römischen Amphitheater wird Altmeister Borg zu seinen Gästen und Millionen Fans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an den Bildschirmen begrüßen. Pula ist eine Stadt, die zu einer der beliebtesten und größten Region Istriens zählt.

Jordi und Mazza bilden das Nachfolge-Moderatoren-Team

Nach etlichen Spekulationen steht schließlich fest, wer nach dem wunderbaren Moik, der leider dieses Jahr so plötzlich verstorben ist, und Borg, der Verjüngungstaktik zum Opfer fiel, den “Musikantenstadl” in die nächste Ära führen soll. Die Wahl fiel auf die Schweizer Schlagersängerin Francine Jordi und den ehemaligen ProSieben-Moderator Alexander Mazza. Obwohl die sympathische Sängerin schon länger als Nachfolgerin Borg´s gehandelt wurde, war die Überraschung zunächst groß, demnächst eine Doppelspitze im “Stadl” zu sehen. Ob die Neuerungen sich bezahlt machen, wird man sehen. Schwer wird es auf jeden Fall für die Beiden. Denn Borg ist sehr beliebt und hat einen Meilenstein in der Volksmusikbranche gelegt. Bleiben wir gespannt! Wer noch Tickets für die Sendung aus Pula bekommen möchte, erhält diese auf der Homepage des “Musikantenstadl” sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Also auf. “Ja, jetzt ist Stadlzeit”.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder