Suche

Tausend Sterne von Vanessa Prahn – Immer wieder sonntags

Tausend Sterne von Vanessa Prahn – Immer wieder sonntags © Dynasty Records

Die 1987 im Sternzeichen Fisch geborene Vanessa machte schon im frühen Alter von 14 Jahren ihre ersten Erfahrungen im Showgeschäft. ?Ihr Vater, der unter dem Künstlernamen “Chris de Winter” auf Galaveranstaltungen, Stadtfesten und Kreuzfahrten stets ein Feuerwerk der guten Laune entfachte, integrierte seine hübsche wie talentierte Tochter regelmäßig in seine Shows, so dass sich die Schlagersängerin einiges an Bühnenerfahrung aneignen konnte. Schon damals sang sich Vanessa in die Herzen des Publikums. ?Einige Jahre später nahm sie Gesangsunterricht bei einer bekannten russischen Opernsängerin, was ihrer musikalischen Entwicklung sehr zugute kam.? Sie sang sich durch sämtliche Genres, vom internationalen Pop bis hin zum Schlager.? Aber einmal vom deutschen Schlager infiziert, und schon hatte es dieses Genre der Vollblutsängerin auch angetan.?

Der erste eigene Song “Tausend Sterne” dank Papa “Chris de Winter”

Zwischendurch machte Vanessa ihr Abitur und eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau.? Auch im privaten Bereich tat sich so einiges bei ihr. So lernte sie ihren späteren Ehemann Thomas kennen. Zwei reizende Töchter vollendeten dieses Glück. Heute führt sie gemeinsam mit ihrem Mann das “Landhotel Irschenberg”. Die Begeisterung für die Musik aber blieb.? Eines Tages bat die singende Hotelchefin ihren Papa, der vor einigen Jahren dem Showgeschäft den Rücken gekehrt hatte, ihr einen besonderen Song zu schreiben. Und so setzte sich “Chris de Winter” (Alias: Ullrich Schröder) ans Keyboard und es entstand der erste eigene Titel „Tausend Sterne“ für Vanessa!??

Mit „Tausend Sterne“ startet die Vollblutsängerin Vanessa zum ersten Mal durch und geht mit dieser Up-Tempo-Nummer am 31.5. in der Sommerhitparade bei Stefan Mross der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ an den Start! ?Ein „Gute-Laune-Song“, der sofort ein positives Strahlen übermittelt.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder