Suche

Tanja Lasch ist “Lebensecht“ – Facettenreich wie das Leben

Tanja Lasch ist “Lebensecht“ – Facettenreich wie das Leben © Radiola Records

Lange mussten die Fans, aber auch Tanja Lasch selbst sich gedulden, bis „Lebensecht“ geboren war. Wie im echt(en) Leben – „gut Ding will Weile haben“.

14 Songs hat das Team um Stefan Pössnicker produziert, welche in ihrer Bandbreite jeden Fan des deutschen Schlagers ansprechen – tanzbarer Discosound gepaart mit gefühlvollen Balladen lassen den Hörer, je nach Stimmung, in seine eigene Welt abtauchen.

Beim genauen Anhören der Texte, die Tanja Lasch größtenteils selbst geschrieben hat, sitzt man immer wieder nickend vor der Musikanlage, weil man sich darin wieder finden kann – sie sind eben „Lebensecht“.

Schon bei der ersten Singleauskopplung „Vagabund“ sieht man sich, beim Akkordeonsolo, gemeinsam mit dem Vagabunden über Bergwiesen „auf und davon“ gehen.

Als Hommage an die Frauenwelt, die heutzutage stark und selbstbewusst durch das Leben schreitet, und es mit jedem „Macho“ aufnehmen kann – erlebt der Hörer, die Hörerin das Lied „Du lebst gefährlich neben mir“.

Und trotz aller Stärke, oder gerade deswegen, zeigt die Frau von heute viel Gefühl, wenn sie denn wirklich liebt und zwar ab dem „… Tag als ich anfing Dich zu lieben“.

„Leb Deinen Traum“ – ein tolles Duett, welches Tanja Lasch zusammen mit ihrem Produzenten Stefan Pössnicker singt. Welches aus der Feder ihres Vaters Burkhard Lasch stammt, das von Power und Kraft nur so strotzt – und die Harmonie der beiden Stimmen sehr gut zum Ausdruck bringt. Da wünscht man sich für die Zukunft doch das eine oder andere Duett mehr!

„LEBENSECHT“ alles in allem ein gelungenes Album für Menschen mit Träumen und Selbstzweifeln, für alle, die Krisen gemeistert haben oder mittendrin stecken. Musikalische Geschichten, die das Leben für jeden von uns schreiben könnte und es vielleicht schon tat?!

Tanzbare und balladeske Songs mit Tiefgang, kraftvollem Sound und guten musikalischen Arrangements – ein kleiner Spiegel des LEBENS, in den man unbeschwert oder nachdenklich blicken kann. Songs, die unsere Seele streicheln, Emotionen transportieren und unseren Alltag bereichern – ein MUSS für alle Liebhaber guter Musik!

Ein Album, das Lust auf mehr macht! Liebe Tanja, lass uns auf Dein nächstes „Baby“ nicht so lange warten!

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder