Oliver Thomas lädt ins Strandcafe ein

Oliver Thomas lädt ins Strandcafe ein © Manfred Esser

Der Sommer naht, das Wetter wird milder, und die Stimmung steigt. Was gibt es da Schöneres, als in einem gemütlichen Strandcafe zu sitzen, ein Glas Wein zu trinken und mit der/m Liebsten das Rauschen der Wellen zu genießen. Oliver Thomas, der 1,95 große Schlagerhüne, weiß wie man das richtige Gänsehautfeeling mit dem perfekten Song erzeugt. Rechtzeitig zum Sommeranfang präsentiert der gut aussehende Künstler am 05.06.2015 seine frisch gepresste Single “Willkommen im Strandcafe”.

“Willkommen im Strandcafe” – die neue Single

Das Lied ist eine gekonnte Mischung aus Trompetensound im Sambastile, eine hochgestimmte E-Gitarre, die ihre Saiten sommerlich klingen lässt und das Ganze verpackt in einem angenehmen Midtempo-Rhythmus. Zuguterletzt wird der Song komplettiert mit der einzigartigen Stimme des sympathischen Sängers, der mehr denn je alle Frauenherzen schmelzen lässt. Das Motto des Künstlers lautet nach 20 Jahren Bühnenpräsenz und 15 Jahren Fernseherfahrung: “Leistung bringen und das Leben genießen.” Dass Beides geht, zeigt Oliver Thomas eindrucksvoll und immer wieder aufs Neue.

Seit seinem öffentlichen Karrierestart 1997 eroberte der in Alpirsbach geborene Oliver Thomas die Herzen seiner Fans im Sturm. Lieder wie “Mädchen sind was Wunderbares”, “Märchenaugen”, die prompt auf Platz 1 landeten, und 5 Alben, die innerhalb von 8 Jahren entstanden sind, um nur einige Beispiele dafür zu nennen, wie fleißig der Schlagersänger ist, und wieviel ihm die Musik bedeutet. Oliver Thomas lässt sich nicht in eine Schublade pressen, und so verwundert es nicht, dass er auch in seiner neuesten Single verschiedene Musikelemente vereint. So peppt Oliver Thomas “Willkomen im Starndcafe” im letzten Teil des Song noch einmal mit rockigen Beats so richtig auf und lässt den Hörer mit einem amüsierten Staunen zurück. Deshalb möchten wir Euch jetzt in Oliver Thomas´ Welt willkommen heißen. Willkommen in der schönsten Zeit des Jahres und “Willkommen im Strandcafe”.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder