Suche

Claudia Jung wagt einen weiteren “Seitensprung”

Claudia Jung wagt einen weiteren “Seitensprung” © Christine Kröning

Im Frühjahr erst erfüllte sich Claudia Jung mit ihrem aktuellem Album „Seitensprung“ einen musikalischen Wunsch anlässlich ihres 30jährigen Bühnenjubiläums. Dabei handelt es sich um Songs, die ihr Leben geprägt und bereichert haben. Nun geht es weiter mit der Erfüllung ihrer Träume, denn sie spielt die zwielichtige Schwester Kate Edwards in der Inszenierung vom „Schatz im Silbersee“ bei den diesjährigen Süddeutschen Karl-May Festspielen in Dasing (bei Augsburg).

Claudia Jung spielt bei den Süddeutschen Karl-May-Festspielen in Dasing mit

Damit geht für sie ein Kindheitstraum in Erfüllung, ist sie doch selbst mit den Abenteuern von Winnetou und Old Shatterhand aufgewachsen. Am Samstag, den 27.6.15 war die erfolgreiche Premiere vor einem ausverkauftem Haus in der “Westerncity”.
Lange Jahre ist die Sängerin, die zum einen in Bayern beheimatet, und zum anderen leidenschaftliche Reiterin ist, der “Westerncity” freundschaftlich verbunden, insbesondere mit Fred Rai dem Gründer der Festspiele Dasing war sie sehr verbunden. Als dieser nun kurz vor Spielbeginn plötzlich verstorben ist, war es für Claudia Jung sofort klar sein Lebenswerk mit am Leben zu erhalten, und sie erklärte sich unumwunden bereit mitzuwirken in der diesjährigen Inszenierung.
Dass es ihr und den rund 80 Mitwirkendenden des Ensembles mächtig Spaß bereitet, davon konnten sich die Zuschauer selbst ein Bild verschaffen, denn trotz Unwetterprognosen blieb das Wetter stabil. Dies sei ein Verdienst des verstorbenen Fred Rai und des Presse- und Marketingchefs Volker Waschk, der immer noch “aus den ewigen Jagdgründen” auf sein Lebenswerk positiv einwirke.
Noch bis zum 20. September kann man sich vom Können der Akteure und dem Spaß überzeugen, der den Zuschauern bereitet wird. So gibt es jeweils samstags und sonntags nachmittags und Abendvorstellungen in der Westerncity (www.western-city.de und www.karlmay-festspiele.de).

Schlager.de auf Instagram

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder