Suche

Das SWR Sommer-Studio-Fest machte Stimmung

Das SWR Sommer-Studio-Fest machte Stimmung © Christine Kröning

Beste Laune, Stimmung und Musik von Gospel bis Schlager wurden präsentiert beim SWR Sommer Studiofest unter den Platanen im schönsten Biergarten der Region. Das alles natürlich bei freiem Eintritt, schmackhafter Verpflegung und mit Einblicken in die SWR Fernsehstudios.

Auf der SWR Bühne gaben sich bekannte Größen des deutschen Schlagers ein Stelldichein und heizten die begeisterten Anhänger, die teilweise von weit her angereist waren, bei strahlendem Sommerwetter so richtig ein.

Mary Roos ist einfach „Einzigartig“ mit ihrem Humor der stets auf den Punkt gebracht ist und beim Publikum sofort den Funken überspringen lassen. Lange hält sie es aber – wie man weiß – nie auf der Bühne aus, denn sie ist dafür bekannt, sich unters Publikum zu mischen. So war es auch in Mannheim. Sie gab inmitten von Tischen und Bänken Medleys von Hits, die Dieter Bohlen für sie geschrieben hatte, und von musikalischen Vorbildern wie Siw Malmquist, Nena oder Manuela. Herrlich erfrischend! Wer Mary mit dem wunderbaren Wolfgang Trepper bei „Nutten, Koks und frischen Erdbeeren“ zusammen auf der Tour erleben möchte, der sollte sich schnellstens Tickets sichern.

Jung, vielseitig und stets gut gelaunt, die Rede ist von Laura Wilde. Schlager stand schon immer auf dem Programm im Hause Wilde, und diese Vertrautheit und Affinität macht die gebürtige Heppenheimerin so authentisch. Viele Fans waren wieder für sie angereist, denn sie ist wirklich einfach liebenswert und „Verzaubert“ – so der Titel ihres aktuellen Albums – im wahrsten Sinne des Wortes. „Alles ist neu“ sagt einiges aus über ihre Weiterentwicklung mit dem neuen Produzenten und der Plattenfirma. Sie trifft mit frischem Sound „Mitten ins Herz“ , wie auf ihrer neuen Single. Mit ihr möchte man gerne die ganze Welt umarmen und zudem ist sie „Einfach sexy“. Toller Auftritt!

Er gilt als der wahrer Gentleman, höflich ruhig und achtsam, Uwe Busse. Der Songwriter für namhafte Künstler wie G.G. Anderson, Mireille Matthieu, und natürlich die Flippers hat sich vor 20 Jahren besonnen, sein eigenes Potential als Sänger wieder anzugehen. Der Erfolg gibt ihm Recht. Ganz viel “Applaus für Dich“ war ihm auch in Mannheim sicher. Er entführte musikalisch in den „Sommer 76“ und enthüllt, wer sich hinter der „Hausnummer 30“ befindet. Ein Medley seiner größten eigenen Hits sowie aus seiner Feder für viele seiner Schützlinge ließ einen wunderschönen Schlagerachmittag ausklingen. Mit dazu beigetragen hat die Peter Maffay-Fake-Band aus Virnheim. Ein herzliches Dankeschön dem gesamten Team des SWR!

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder