Suche

Andrea Jürgens erfährt skurrile Konzertabsage

Andrea Jürgens erfährt skurrile Konzertabsage © Palm Records

“Heut´ist ein schöner Tag”, diesen Song hätte Andrea Jürgens wahrscheinlich lieber gesungen als “Komm lass uns reden”. Und zwar mit ihren Fans reden, die über die neue Konzertabsage der Künstlerin ziemlich erstaunt sein dürften. Jedoch hat diese Entscheidung nicht Andrea Jürgens gefällt, sondern die Verantwortlichen des größten Schlager Festivals in Dänemark. Wie ist es dazu gekommen? Die sympathische Sängerin hat schon so manchen Schicksalsschlag wegstecken müssen. So hat sie fünf Jahren ihren geliebten Vater Heinrich verloren, musste das Ende ihrer kinderlosen Ehe bekunden und kümmerte sich liebevoll um ihre pflegebedürftige Mutter Margret. Seit einiger Zeit machte Jürgens wieder musikalisch von sich reden und griff nach“Millionen von Sternen” den 3. Platz in den Charts. Ein Zeichen, dass ihr Comeback-Album nicht nur Erfolg hat, sondern von ihren Fans heiß herbei ersehnt wurde. Doch zurück nach Dänemark.

Dänische Veranstalter brechen das Konzert ab

Die Erklärung der Veranstalter liest sich ein wenig wie die in der Vergangenheit von Fans der Muppet-Show sehr geschätzten Kochkünste des dänischen Kochs. Was mag Andrea Jürgens wohl bei dieser skurrilen Absage gedacht haben, zumal vor kurzem schon einmal ein Konzert in Steinbach/ Langenbach von den dortigen Ausrichtern des großen Ladiner Festes 2015 gecancelt wurde. So liest sich der Pressetext der Dänischen Festivalausrichter wie folgt: “Schlager Festival wird Abgebrochen. Dann geschah es, wie wir am meisten fürchtete, dass wir müssen unser Festival, eine Woche abzubrechen, bevor es beginnt. Es ist mit großer Trauer im Herzen, dass es so weit gekommen. Der Grund dafür ist, dass es wurde nicht genug verkauft die Karten, so dass wir die Künstler, die nicht zahlen konnten. Es wurden “nur” 2.000 Tickets verkauft werden, so musste das ganze Rennen um. Es gibt heute nur etwa 26-07-2015 verkauft 800 Stuck. Das ist bei weitem nicht genug. Das Interesse an unserem Festival sonst war großartig, wenn wir uns die Anzahl der Besucher auf unserer Website. Über 25.000 Besucher seit dem 1. Dezember Im Jahr 2014 wurden dort mehr gewesen, aber es gab einige, die gemacht haben, dass Sie nicht wollen, um ein Ticket zu kaufen, um für 3 Tage Musik 800.- (18 KOnzerte Minimum eine halbe Stunde Dauer, freies Campen und Macht.)” So lautet der Beginn dieser ungeheuerlichen Erklärung. Man fühlt sich ein wenig wie bei “Switch reloaded”. Doch es geht noch weiter.“Ansonsten kämpften wir bis zum Ende, sondern am Freitag, d. 24-07-2015, waren wir den Gnadenstoß gegeben, in der Form von der Bank zog den Teppich komplett aus unter uns. Ole (Präsident Sundsore Kultur und Musik Arena, Verein hinter dem Festival) war zum Growth Fund des Problems gesprochen und sie sagte, dass sie, um zu helfen, sollte er fragen Sie einfach die Vereinsbank (Den Jykse Sparekasse), um eine Anwendung zu senden, wollte aber die Bank nicht da sie glaubten, dass die Gäste des Festivals trank nur 1 1/2 Bier über 3 Tage und nichts aß. So sagte sie nicht. Nie haben wir gehört, wie schlechte Ausrede.”

Hilflosigkeit bei den Künstlern

Nicht nur Andrea Jürgens sollte das 3-tägige Festival, welches vom 30. Juli bis zum 1. August 2015 stattfinden sollte, zum Strahlen bringen. Auch Künstlerkollegen wie z.B. Wolkenfrei, DJ Ötzi, Nik P., Laura Wilde und Semino Rossi waren geladene Gäste. Und mit dem Wissen darum, dass Sundsore Kultur [&] Musikarena seit mehr als 10 Jahren zu den erfolgreichsten dänischen Konzertveranstaltern gehört, konnte keiner ahnen, welches Desaster nun auf sie warten sollte. Teddy aus Tyskschlager sagte im Vorfeld: “Dass Tyskschlager das größte soziale Netzwerk für dänische Schlager-Fans ist, und dass er seit lange von ein Schlagerfestival in Dönemark geträumt hat. Diese Möglichkeit kam als Sundsore Kultur[&]Musikarena ihn kontaktierte.” Diesen Wunsch hegten auch die deutchsprachigen Stars. Aber dachten sie bei den nachfolgenden Zeilen? “Gleichzeitig haben wir mit den Künstlern zu kämpfen, wie sie ihr Geld wollte offensichtlich, und wir haben sehr lange Empfehlungen bekommen, aber jetzt ist es vorbei ist. Sie haben eine Nachricht an alle Künstler, die heute auf dem Programm, die wir haben abgesagt, aufgrund schwindender Kartenverkauf wurde gesendet.”

Wir können nur hoffen, dass die Veranstalter in jedem Fall für nächstes Jahr ein besseres Finanzkonzept auf die Beine stellen. Möglicherweise tritt Andrea Jürgens dann noch einmal an, um ihre bezaubernde Stimme erklingen zu lassen. Die dänischen Veranstalter und die Fans wünschen es sich sehr: “Wir wollen alle ihre Tickets zu speichern, könnte daran gedacht, es könnte ein Festival im nächsten Jahr sein. so diesjährigen Ticket wird im nächsten Jahr gelten. Mvh Sundsore Kultur [&] Musik Arena.” Drücken wir den Dänen die Daumen!

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder