Suche

Das ZDF gibt die Bühne frei für Helene Fischer

Das ZDF gibt die Bühne frei für Helene Fischer © Christine Kröning

Helene Fischer ist derzeit wohl die erfolgreichste Schlagersängerin Deutschlands. Sie ist Garantin für Rekordverkaufszahlen ihrer Tonträger, stets ausverkaufte Konzertbühnen, Rekordzuschauerquoten, die ihresgleichen suchen. So hatte das ZDF im Frühjahr entschieden, die „Helene Fischer Show“, die seit vier Jahren das deutsche Publikum am 1. Weihnachtsabend vor den Fernseher bannt, auch in diesem Jahr zu Weihnachten am 25. Dezember zu senden.

Ihre Konzerttournee „Farbenspiel“, die vor tosendem Publikum, selbst bei nahezu unerträglicher Schwüle und bei Unwetter im prasseldem Regen (wie in Berlin Anfang Juli) die Massen begeisterte, war ein Selbstläufer. Begonnen hat die Tour 2014. Dem wahnsinnigen Erfolg und der enormen Nachfrage der Fans ist es zu verdanken, dass diese Konzertreihe 2015 fortgeführt wurde. Helene und ihrem Team war klar, dass die Konzerthallen zu klein sein würden, um möglichst vielen Fans die Chance auf dieses Event der Superlative zu geben, wurde sie in der ersten Hälfte von 2015 fortgesetzt und endete in diesem Monat. Trotzdem war so manch ein/eine Fan wahnsinnig traurig, weil er/sie keine Tickets für die heißbegehrte Stadion-Tournee von Helene Fischer nicht bekommen hat.

Nun können alle Fans, die sie nicht live erleben konnten, aufatmen, denn das ZDF räumt Frau Fischer einen ganzen Samstagabend ein. Am 5. September ab 20:15 Uhr zeigt der Sender Highlights ihres legendären Konzertes „Farbenspiel“ in Berlin. Somit wird es das 3. Konzertsein, das den Weg ins deutsche TV und damit in die Wohnzimmer der Zuschauer schafft. Erstmalig werden auch anschließend Backstage-Impressionen in einer Dokumentation veröffentlicht.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder