Suche

Wenn die Musi Marc Pircher`s neue CD spielt

Wenn die Musi Marc Pircher`s neue CD spielt © Heiko Bremicker

Am 23.07. veröffentlichte der „ErVOLKSmusiker“ Marc Pircher, bekannt als absolut fleißiger „Arbeiter“ der volkstümlichen Musikszene, sein 23. Album „Leider zu gefährlich“. Wir waren bei der CD-Präsentation, die diesmal nach der Generalprobe von „Wenn die Musi spielt“ vor großem Publikum in der einzigartigen der Kulisse der Kärntner Nockberge stattfand. Bereits am Tag der Veröffentlichung durfte er sich über den dafür erlangten Goldstatus freuen und wird wohl in Kürze seinen bisherigen 10 Goldenen und 5 Platin-Alben – allein in Österreich – weiteres Edelmetall hinzufügen. Die eingängige Mischung aus Stimmungstiteln, Nachdenklichem und Bodenständigem und natürlich einem Hitmedley kam beim Publikum jedenfalls so gut an, dass es den sympathischen Künstler nach seiner Präsentation gar nicht mehr von der Bühne lassen wollte.

„Leider zu gefährlich“ vor großem Publikum

Die 16 Titel der neuen CD sind perfekt aufeinander abgestimmt und von Marc Pircher und seiner Band – Christian Zierhofer, Heli Rasinger und Mani Wagner – musikalisch wunderbar umgesetzt worden. Man muss keine Angst vor dem Album haben, so erklärt der Künstler selbst: “Hier ist das Wort ‚leider‘ positiv zu sehen, denn die Geschichte, die das Lied erzählt, ist auf ihre Art positiv… Ein Mann kommt drauf, dass es keinen Sinn hat, der Verlockung zu erliegen und lieber nach Hause geht, bevor es zu gefährlich wird, er einen Blödsinn macht und seine Partnerschaft aufs Spiel setzt”.

Und wer meint, Marc Pircher sei immer nur der Partymusiker und Stimmungsmacher, dem sei (neben seinen schwungvollen und aufmunternden Titeln) einmal der Titel „Engel weinen nachts“ empfohlen, eine wirklich bewegende, aber auch traurige Geschichte, die mitten aus dem wirklichen Leben gegriffen ist. Feinsinnig getextet sind auch „I bin die starke Schulter“ und „Ein kleines Kompliment“. Und nicht nur Marc Pircher ist auf dem Album zu hören, besonders anrührend für Freunde des Alpenlandes ist der Titel „Schönes Land Tirol“ mit den Zillertaler Haderlumpen und das wunderschöne „Wir sind Kinder der Musik“ mit den kleinen Nachwuchstalenten der Musikschule Kitzbühel. Und natürlich darf das ‚Mayerhofen-Lied‘ nicht fehlen, mit dem Marc Pircher gewöhnlich seine Konzerte beendet.

Für seine Fans hält Marc mit dem Album natürlich auch ein Dankeschön bereit. Zur CD gehört nämlich auch die DVD „Mein Leben für die Musik“ mit 9 weiteren Titeln und einem mehrteiligen Interview, in dem man viel über den bodenständigen Tiroler Allrounder und seine ganz persönlichen Gedanken erfährt. Gleichzeitig sind viele Freunde und Wegbegleiter von Marc Pircher in den Duetten auf der DVD zu sehen, wie Francine Jordi, Melanie Oesch, Claudia Jung, Semino Rossi.

Und letztlich sollen die genannt werden, die zu diesem Album beigetragen haben. Produziert wurde es von Helmut Rasinger jun. bei Stella Musica unter der bewährten Leitung von Christian Zierhofer, der auch mehrere Kompositionen beigesteuert hat. Unter den erstklassigen Komponisten und Textern (neben Marc Pircher selbst) finden sich bekannte Namen wie Hermann Weindorf, Gaby und Peter Wessely, Herbert Hirschler, Malte Moderegger, Jutta Staudenmayer, Walter Oberbrandacher, Mani Wagner, Thomas Kühn, Piere Kartner, Hans Greiner, Herbert Tiefenbacher, Ernst J. Schmidlechner, Gerd Hammes und viele andere.

Schlager.de meint: Ein tolle Produktion, vielseitig, durchdacht und hörenswert. Nach dem ersten Gold steht Platin nichts mehr im Weg.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder