100 Mal verrückter – die Römer erobern das Zillertal

100 Mal verrückter – die Römer erobern das Zillertal

Am 15. August jährte sich das JuZi Open-Air bereits zum 16. Mal aus Strass im Zillertal, wo jährlich über 8.000 Fans aus Belgien, Holland, Deutschland und sogar aus Schottland anreisen. ??Zur Pressekonferenz luden die Jungen Zillertaler in ein romantisches Schloss in Matzen, wo aus den altwürdigen Gemäuer Markus, Daniel und Michael plötzlich als Römer auftauchten – eben ganz im Sinne des Titels ihres neuen Albums “100 mal verrückter”. Markus erzählte von den Neuerungen heuer, wo zum ersten Mal eine Video-Wandaufgebaut wurde. Die Fans konnten sich fotografieren lassen und dann live auf der Video-Wall wieder finden.

Außerdem gab es dieses Jahr eine größere und höhere Open-Air-Überdachung, die auch noch in verschiedenen Farben leuchtete. Als besondere Überraschung kam die bezaubernde Stefanie Hertel “um die Ecke”, um den JuZi’s als besondere Ehrung eine Goldene Schallplatte für das Album “300% JuZi´s” zu übergeben. ??

Bevor die jungen Zillertaler am Abend die Fans zum Kochen brachten, “zum Vorglüh’n” waren zahlreiche Künstler aus dem Volkstümlichen und Schlager Genre erschienen. ?Den Anfang machten die Pfundskerle und Antonia aus Tirol mit ihrer neuen Single “Ohne dich (fühl ich mich leer)”. ?Es folgten die Schweizer Band Calimeros. Ihr neues Album “Sommersehnsucht” begeisterte das Publikum vollends. ??Nach kurzer Umbauphase ging es zünftig mit dem bekannten Oberkrainer Sound von Saso Avsenik [&] seinen Oberkrainern weiter. Sie durften bereits zum 2. Mal beim JuZis Open-Air zu Gast sein. Der live gespielte original Oberkrainer Sound faszinierte die Besucher. ??Dann bezauberte die bezaubernde Gina die Fans, die extra für den Auftritt 600 Kilometer auf sich genommen hatten, um ihre Künstlerin live zu unterstützen. Das ist wahre Fanliebe! Das Publikum war überwältigt von der Bühnenpräsenz und Stimme der sympathischen Sängerin aus dem Zillertal, die natürlich die Gelegenheit nutzte, ihre neue Single “Auf die Männer die ich liebe” vorzustellen. ??Als Stargast des Abends folgte der großartige Semino Rossi, von dem die Besucher ganz hingerissen waren und die Bühne ohne Zugabe natürlich nicht verlassen durfte. Es war ein perfekte Auftritt eines fantastischen Künstlers. ???

Schließlich ist es endlich soweit: Die jungen Zillertaler betreten die Bühne, und die Party kann beginnen. Als dann aber unmittelbar nach ihrem Start ein kurzer Stromausfall für Aufregung sorgte, machten die JuZI’s einfach kurzerhand ohne Strom live weiter. Respekt! ?Nach der offiziellen Übergabe der Goldenen Schallplatte für das Album “300% JuZi´s” präsentierten die jungen Zillertaler zusammen mit Stefanie Hertel ihren neu aufgenommen Titel “Durch die Nacht” live. Trotz des stark anhaltenden Regens feierten die Fans bis spät in die Nacht weiter.?? Natürlich durften ihre neuen Lieder von ihrem kürzlich erschienenen Album “100 Mal verrückter” nicht fehlen. In Österreich stieg es in den Album Charts von 0 auf den 2. Platz. Damit haben die Juzi’s mal wieder ein sensationelles neues Album produziert. ?????Neben ihren bekannten Hits wie “Tannenzapfen zupfen” und “Drob´n auf auf´m Berg” gaben sie auch das sensationelle Trompetenecho von Markus zum Besten. Zum Abschied hieß es dann “Sierra Madre”, wobei die Juzi’s natürlich nicht ohne eine Zugabe von der Bühne verlassen konnten.?? Zum krönenden Abschluss erhellte ein wunderschönes Brillantfeuerwerk den Nachthimmel im Zillertal. Ein perfektund toll organisiertes Open-Air, das auch Dank der vielen Helfer hinter der Bühne, vor allem der Feuerwehr von Strass im Zillertal mit über 100 Freiwilligen gänzlich abgesichert war. ??Wer noch mehr über das JuZi Open-Air 2015 erfahren möchte, der darf gerne am Donnerstag, den 17.09.2015 um 20:00 Uhr, Gute Laune TV mit “Stefanie Hertel – Mittendrin” einschalten und dort die JuZi Open-Air Reportage im Fernsehen verfolgen.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder