Suche

Schlagerkönigin Andrea Berg zu Gast bei Stefan Mross

Schlagerkönigin Andrea Berg zu Gast bei Stefan Mross © Christine Kröning

Wenn Stefan Mross einlädt, lassen sich die Stars der Schlagerszene nicht lange bitten. So war die erfolgreiche Sängerin Andrea Berg gestern bei “Immer wieder sonntags” im Europapark Rust, um ihre Fans wieder einmal in Entzücken zu versetzen. Und natürlich werden viele Besucher vor Ort und viele Zuschauer daheim vor den Fernsehgeräten ihre bekannten Hits mit geschmettert haben. Denn, wer kennt nicht ihre Lieder wie z.B. “Du hast mich tausendmal belogen”, “Die Gefühle haben Schweigepflicht”, “Der letzte Tag im Paradies” oder “Atlantis lebt”? Neben namhaften Kollegen wie Rosanna Rocci, die Dorfrocker, Kathrin und Peter, Alexander Klaws und Geraldine Olivier hat die “Grand Dame” des Schlagers wieder das besondere Gänsehautgefühl entfacht

Zum 12. Mal “Immer wieder sonntags”

Bereits zum 12. Mal präsentierte Moderator Stefan Mross seine Show und sorgte natürlich wieder für einige Überraschungen. So spielten die Dorfrocker Songs aus ihrem aktuellen Album “Holz” auf und heizten den Gästen des Europaparks ordentlich ein. Kathrin und Peter luden zu “Mehr als ein Tanz” ein; und die beliebte Schweizer Band Calimeros, die mit ihrem neuen Album “Sommersehnsucht” ihren Fans den Sommer versüßt hat, bewiesen erneut und live in Rust, dass sie zurecht die Charts stürmen.

Die Besucher erwartete ein Potpourri aus Musik, Unterhaltung und ganz viel Spaß. Das breite Spektrum der Sänger, die aus dem In-und Ausland in die Show gereist waren, beschrieb auch deutlich das Thema der gestrigen Sendung: “Woher kommen wir eigentlich?” Der Ur-Bayer Stefan Mross stellte seinen Künstlern die Frage und kam zu dem Schluss, dass Dialekte damals wie heute wichtig seien; und es in jedem Fall wert seien, erhalten und gefördert zu werden.

Gute Stimmung im Regen

Ein paar winzig kleine Regentropfen haben uns heute erwischt-der Stimmung hat es keinen Abbruch getan.Danke an Stefan Mross, sein Team und alle Gäste für 120 wundervolle Minuten, in denen wir gelacht, getanzt, geschunkelt, mitgesungen und zwischendurch auch mal ein paar Tränchen verdrückt haben.” So lautete das zufriedene Resümee auf der Facebook-Seite von “Immer wieder sonntags”. Dass dem so war, ist sicherlich zu einem sehr großem Teil dem Auftritt von Andrea Berg zu verdanken, die in ihrem heißen Indianer-Outfit 2.500 Gäste zum Schwitzen brachte. Dreimal versetzte sie das Publikum in einen wahren Andrea Berg-Rausch und sang die Lieder “Der Himmel auf Erden”, “Ich liebe das Leben” und “Nicht irgendwann”. Trotz ihres wahnsinnigen Erfolges und 13 Millionen verkaufter Tonträger in 13 Jahren ist sie immer noch mit beiden Beinen auf dem Boden geblieben, ein Mensch wie Du und ich – wie sich an folgender Situation zeigte: Eine Tänzerin rutschte auf der regennassen Bühne aus, und Andrea Berg zögerte nicht lange und zog sofort ihre High Heels ebenfalls aus. Welch’ eine Solidarität zu ihrem Team? Und noch etwas macht die Künstlerin sehr sympathisch: Sie weiß, dass sie ohne ihre Fans in ihrer Karriere nie soweit gekommen wäre, und so lautete dann auch der Dank an diese folgendermaßen: “Seit 22 Jahren gehen die Menschen diesen Weg mit. Vielen herzlichen Dank”. Auf 2016 dürfen wir sehr gespannt sein. Denn dann soll das neue Album von Andrea Berg auf den Markt kommen zusätzlich auf Tournee gehen. Schlager.de freut sich auf weitere “Höhenflüge” mit Andrea Berg und natürlich auf weitere “Immer wieder sonntags” mit Stefan Mross und all seinen Überraschungen.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder