Suche

Andrea Berg – Ein Traum in Rot in der Waldbühne

Andrea Berg – Ein Traum in Rot in der Waldbühne © Thomas Bittera

Andrea Berg, Deutschlands erfolgreichste Sängerin performte am Samstag (29.8.) ihre Show “Kult Open Air”auf der Waldbühne in Berlin, eines ihrer vier Open-Air-Konzerte.

 

Sie ist eine Meisterin der Illusion. Der Bühnenvorhang fällt und im Lichterfeuerkanonen-Showdown kommt die Künstlerin in einer Mischung aus Cowgirl und Rockerin im Winnetou-Fransenlook auf ihrer Harley angefahren und hält am Ende des Laufstegs vor ihrem tosenden 22.000 Fan starken Publikum. Die Kult-Show hat begonnen. “Ihr dürft Euch heute alles erlauben! Es ist die geilste Nacht des Jahres und ihr seid da”, heizt sie ihre Fans an. Im Laufe der 2stündigen Performance wird sie ihren Look noch mehrfach ändern und den unermüdlich Laufsteg rauf und runter hasten. Ganz gleich, ob im kleinen Schwarzen oder im walle-walle Nixensuit, sie ist sexy, das steht außer Frage. Wenn sie Dekolleté und viel Bein zeigt, kann sie es sich leisten und macht in jedem Falle eine gute Figur.

Das Programm ist perfekt inszeniert. Alles läuft wie am wundersamen Schnürchen. Die Bühnenperformance ist exakt inszeniert, und die Traumwelt der Andrea Berg nimmt ihren Lauf. Sie erhebt ihre Stimme und Video, Licht und Leinwände geben den genau richtigen Hintergrund für ihre emotionalen Songs, die alle von den großen Gefühlen handeln, Liebe, Sehnsucht, Schmerz, Erde, Mond, Paradies und und Träumen. Andrea stimmt an, und die Fans singen mit und werden herausgetragen aus ihrem grauen Alltag in eine „schöne“ Traumwelt wie in ihrem Lied „Wir beide, schwerelos, auf der Reise zur Unendlichkeit“ mitgenommen.

„…es war ein so geiles Konzert liebe Andrea ,,,, DANKE für diesen schönen Abend“. Wir schließen uns dem Facebook-Post an.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder