Suche

Andreas Gabalier lockt die Massen in die Ulmer Arena

Andreas Gabalier lockt die Massen in die Ulmer Arena © Thomas Rank

Andreas Gabalier lockt die Massen in die Neu-Ulmer Ratiopharm Arena.Warteschlangen am Einlass bis zum Parkplatz.Mehr als 300.000 Zuschauer werden auf den 26 Konzerten seiner Tournee erwartet.
Das Konzert in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena war ausverkauft. Vor Beginn des Konzerts wurde der Künstler aus der Steiermark sogar mit dem Sold-Out-Award ausgezeichnet. Die Tournee hat begonnen. Vorgestern in Nürnbergwar das Konzert ebenfalls schon vor Monaten ausverkauft. Dieser enorme Andrang machte sich natürlich an den Warteschlangen bemerkbar. Bereits zwei Stunden vor Beginn des Konzerts gab es rund um die Halle Warteschlangen – zum Teil bis an den Parkplatz. Wie der Veranstalter informierte, waren rund 6.500 Karten im Vorverkauf verkauft worden, und somit bis auf den letzten Platz ausverkauft.
Nach der Vorband „BLUMA, die unter den Konzertbesuchern geteiltes Echo auslöste, war es dann soweit.Andreas Gabalier betrat eine Bühne, wie sie so noch nie in dieser Art in der Halle aufgebaut wurde. Es gab einen Laufsteg, der bis in die Mitte der Halle, quasi ins Herz des Publikums, führte. Den Anfang machte Musiker aus der Steiermark mit seinem fröhlichen “We salut you“ aus seiner aktuellen Platte, und dann folgte ein Song auf dem anderen seines umfangreichen Repertoires.
Das Auditorium ging mit, manche hüpften, andere tanzten. Alle waren dabei und sangen mit Gabalier um die Wette, als würden sie den ganzen Tag nichts anderes tun. Und dass Gabalier ein Musiker mit Leib und Seele ist, merkte man spätesten, als ein Klavier auf die Bühne kam, und das durfte man an diesem Abend zweimal erleben. “Musik hat sich zu einem Lebensgefühl entwickelt.”, so Gabalier. Vor nur 6 Jahren ging es bei dem Volks’ Rock’n Roller erst so richtig los. Seitdem füllt er die Hallen. Vielleicht ist die Ratiopharm Arena für den großen Volkmusiker schon zu klein. Nichtsdestotrotz die Fans feierten den Musiker und seine 8-köpfige Band. Viele waren in Lederhosen und Dirndl gekommen.

Seine Lieder machen nicht nur Spaß und Freude, sondern regten auch zum Nachdenken an. „Es gibt nicht viele Leute, die hinter ihrer Meinung stehen,“ so Gabalier. Passend dazu hat er das Lied „A Meinung ham“ gesungen, ein Film lief auf der Hintergrund-Leinwand.
Sein Lied „Das kleine Häuserl“ hat er für seine 90-jährige Oma geschrieben. Bei dem Text ist ihm dann das passiert, was passieren kann, er hat den Text vergessen, aber nicht den Faden verloren und brachte dann das Lied grandios zu Ende.
Viele dürften zu Tränen gerührt gewesen sein, als Gabalier erzählte, dass nach vier Jahren eine gute Freundin zu ihm kam, und sagte sie habe Krebs. Für sie hat der Musiker das Lied “Der kleine Schmetterling” geschrieben. Während er dieses Lied spielte,verwandelte sich die Halle in ein Lichtermeer. Fazit: Eine hervorragende Band mit toller Lichtershow in einer besonderen Atmosphäre der sehr heißen Ratiopharm Arena ließen den Abend zu einem echten Highlight werden.

Wer sich jetzt ärgert, dass er nicht dabei war, am 30.7.2016 ist Gabalier mit einer großen Show und vielen Gästen im Münchener Olympiastadion. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf. Also, worauf wartet Ihr?

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder