„Du bringst mich um (den Verstand)“ von Feuerherz

„Du bringst mich um (den Verstand)“ von Feuerherz © Electrola

Letztes Jahr im Sommer erst trumpften die coolen Jungs der Schlager-Boygroup Feuerherz auf, als sie ihr Debütalbum „Verdammt guter Tag“ und die gleichnamige Single herausbrachten, die sofort einschlugen, weil sie den richtigen Beat haben und eine Palette von Gefühlen vermitteln: Vom Cluburlaub-Feeling am Strand mit dem Song „Ohne Dich“, zur Erinnerung an unser Bauchgefühl mit „Gefühle lügen nicht“ und letztendlich bis hin zu dem Wunsch, sie möge die Einzige sein in ihrem Lied „Du bringst mich um den Verstand“, denn wie ihr Bandname es sagt, ihre Herzen brennen für den Schlager-Pop, Feuerherz.

 

Kaum ein halbes Jahr ist vergangen und schon taucht die zweite Singleauskopplung mit dem provokanten Titel „Du bringst mich um (den Verstand)“ auf, die Nummer 8 der CD. Und der Titel hält, was er verspricht, denn es geht in dem Sinne weiter im Liedtext. Wovon handelt der Song? Natürlich um die Waffen einer Frau, ihrem Sexappeal, letztlich um die Liebe, was sonst!

 

So heißt es „…ohoh – Deine Augen zielen auf mich/Du suchst das Abenteuer/ohoh – Ich verbrenn‘ mich gern daran/Bei diesem Spiel mit dem Feuer/Du bringst mich um um um den Verstand/Mein Herz macht bum bum bum wenn du tanzt/Auf meiner Fahndungsliste bist du die Nr. 1/Du hast mein Herz geklaut und ich glaub nicht nur meins…“ usw. Man merkt den vier Boys Sebatian Wurth, Matt Stoffers, Karsten Walter und Dominique Baltas an, dass sie Spaß daran haben, mit den Worten zu spielen und sie auszureizen wie ihren Sound, dem gekonnten Mix aus Pop und Schlager und den perfekten rhythmischen Tanzeinlagen. Sie haben es drauf, Menschen mit ihrer guten Laune anzustecken.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder