„Immer wieder sonntags“

„Immer wieder sonntags“ © Heiko Bremicker

Wenn ein so ambitioniertes Projekt wie „Immer wieder sonntags unterwegs“ mit 70 (!) Terminen auf Reisen geht, muss schon alles im Gepäck sein, um einem breiten Publikum einige Stunden bester Unterhaltung zu bieten. Publikumsliebling Stefan Mross und die Veranstalter AS Events und HC Hainich Concerts, wissen, was man mitnehmen muss: hochkarätige Künstler, ein liebevoll gestaltetes Bühnenbild, exzellente Technik, viel Humor und ein buntes und abwechslungsreiches Programm.
Wir waren in zwei Städten (Gummersbach und Wetzlar) in einer Region dabei, die von sonst von den Veranstaltern aus volkstümlicher Musik und Schlager nicht unbedingt verwöhnt wird, was die Anzahl der Events dort angeht. Und es hat sich gelohnt – volles Haus und beste Stimmung von der ersten Minute an, fast wie in der Sommerzeit jeden Sonntagmorgen vor dem TV-Gerät oder live im Europapark Rust.

„Immer wieder sonntags unterwegs“ geht mit 70 (!) Terminen auf Reisen

Musikalische Gäste waren Die Schäfer (Carla Scheithe, Bianca App, Michael Kastel und Uwe Erhardt), die nun schon seit über 25 Jahren erfolgreich und barfuß mit ihren eingängigen Melodien und Texten durch die volkstümliche Musikwelt ziehen und dabei durchaus „Eigene Wege gehen“, wie es in einem ihrer Lieder heißt. Große Augenblicke aus Volksmusik und leichter Klassik gab es mit Angela Wiedl (übrigens die Ehefrau von „Schäfer“ Uwe Erhardt) bei einem erstklassig interpretierten „Erzherzog-Johann-Jodler“ und dem berührenden „Ach, ich hab in meinem Herzen“ aus der Oper „Schwarzer Peter“ (1936).

In Wetzlar stießen dann auch Sigrid & Marina, die bezaubernden Schwestern aus dem Salzkammergut mit ihren einzigartig harmonisierenden Samtstimmen zur Tournee und verbreiteten mit Hits aus ihrem aktuellen Schlageralbum „Pure Lust am Leben“, ließen in den Gedanken der Zuschauer „Die Glocken von Stella Maria“ erklingen, sangen (nur mit Gitarre begleitet) „Meine Heimat der Berge bist Du“ und erinnerten in einer mitreißenden Kostümshow an den unvergessenen Vico Torriani.

Und ein weiteres Duo aus Österreich sollte im Nu die Publikumsherzen erobern: Simone Stelzer und Charly Brunner (bekannt als Brunner & Stelzer) bezauberten mit viel Charme, ihrem aktuellen Hit „Arche Noah“ und vielen weiteren bekannten Titeln, und natürlich durfte auch Charly Brunner mit dem größten „Brunner & Brunner“-Hit „Wir sind alle über vierzig“ nachträglich unter Einbeziehung des Publikums noch einmal Stefan Mross zu seinem runden Geburtstag, der noch nicht so lange her ist, gratulieren.

Überhaupt wurde das Publikum sehr stark einbezogen, es wurde geschunkelt und auch lautstark mitgesungen zu altbekannten Schlagern (z.B. von Michael Holm oder auch Udo Jürgens), die den Zusatz „Kult“ absolut verdient haben. Und natürlich brillierte auch Stefan Mross als publikumsnaher, charmanter Moderator und Verwandlungskünstler mit viel Humor. Wer nun aber denkt, er wäre immer nur der Mann für launige Gags, liegt gewaltig falsch. Stefan Mross wäre nicht Stefan Mross, würde er nicht klar Stellung beziehen für die deutschsprachige Musik (nicht nur in seiner so beliebten Sendung) und nicht auch einige rührende Worte zu sozialem Engagement (er ist Botschafter der Stiftung KinderHerz) und anderen bewegenden Themen verlieren. Seine eigenen Titel wie „Kindern muss die Welt gehören“ oder „Weil Du bist, wie Du bist“ kamen in diesem Zusammenhang beim Publikum jedenfalls sehr gut an.

Und plötzlich der Gedanke: „Was, jetzt schon Finale?“. Und dann der Blick auf die Uhr: Nach 3 Stunden bester kurzweiliger Unterhaltung ist die Zeit nur so dahingeflogen. Wir hätten gern noch weiter zugeschaut.

Vielleicht werden wir noch einmal dabei sein, denn viele weitere Termine stehen noch an, wobei wechselnde Besetzungen auf dem Programm stehen. So werden demnächst bei der Tournee auch Oesch’s die Dritten. Lena Valaitis, Mary Roos, Bernhard Brink, Gaby Albrecht, Johannes Niggl und Verena & Nadine zu erleben sein. Alle Infos findet Ihr auf www.konzerte-erleben.de .

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder