„Tatort Liebe!“ – ein Album von Ross Antony

„Tatort Liebe!“ – ein Album von Ross Antony Ross Antony - Tatort Liebe

Folgender Tatbestand: Am 12. Februar erscheint Ross Antony’s neues Album „Tatort Liebe“.

Wenn es mittlerweile zum guten Ton gehört, Stars wie Til Schweiger Tatort-Kommissar werden oder Schlagerprinzessinnen wie Helene Fischer eine Hauptrolle im Tatort einnehmen zu lassen wie in dem Neujahr ausgestrahlten „Der große Schmerz“-Tatort, dann zeigt dies die Relevanz der Sendereihe. Die Sendung gehört zum Sonntagabendritual wie die Tagesschau zu einem jeden Abend des Jahres im Ersten Deutschen Fernsehen. Ein ultimatives Muss. Überall in Deutschland schaut man “den Tatort”, rätselt mit, wer der Mörder sein könnte, urteilt schließlich darüber, ob der Tatort gelungen oder weniger gelungen ist. Wer ihn nicht gesehen hat, darf nicht mitreden, steht außen vor.

So erklärt sich wohl auch, dass Ross Antony mit dem Titel seines neuen Albums diesem Phänomen Rechnung trägt. Nicht „Tatort Verbrechen“, sondern „Tatort Liebe“ titelt es. Das ist provokativ, denn eigentlich assoziiert man mit Tatort eher den Begriff Verbrechen als Liebe und ist von Ross Antony sicherlich bei der Namensfindung seiner 3. CD gewollt. Hier in seinen neuen Liedern dreht sich alles um die Liebe wie im wirklichen Leben, die (falsch verstandene) oft Ursache von manch’ einem Tatort ist.

Die Liebe ist also im Fokus, ihr gilt Ross Antony’s ganze Aufmerksamkeit. Folgerichtig handeln die Lieder seines Albums alle von diesem beherrschenden Gefühl, wobei der Titelsong auch musikalisch den Ton angibt. Er präsentiert eine neue Mischung aus Schlager, Pop und Swing. Ein Novum für Ross Antony. Davon sind auch die anderen neuen Songs wie z.B. „Liebe”, „Die Liebe weiß schon was sie tut“, „Das alles sind wir“, „Wenn du noch da wärst“ geprägt. Allem Anschein nach ein überaus gelungenes Album, das gute Laune macht, sagt die „KTU“ von Schlager.de .

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder