Suche

So war das Amor-Konzert von Semino Rossi in München

So war das Amor-Konzert von Semino Rossi in München © Schlager.de

Der charmante Sänger Semino Rossi tourt seit Februar durch über 40 Städte quer durch Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg und Dänemark und begeistert dabei mit einer spektakulären Show. Am Wochenende war der Schlagerstar dann zu Gast in der Philharmonie in München und hat auch dort mit der großen „Amor-Tour“ (Schlager.de berichtete) die Zuschauer verzaubert.

 

Semino Rossi präsentierte im Herbst letzten Jahres seine aktuelle CD „Amor – die schönsten Liebeslieder aller Zeiten“, die er nun bei seiner Tournee live präsentiert. Neben dem musikalischen Leiter Christoph Pependieck sind die südamerikanischen Tänzer aus Kuba ebenfalls Teil der Tournee, die das Publikum durch ihre tollen Tanzeinlagen begeisterten.

 

Der Tournee-Abend begann natürlich mit dem Mann, auf den alle gewartet haben: Semino Rossi! Gleich zu Beginn präsentierte er den Titel „Amor“. Alles im Hintergrund erleuchtet in Rot, die Farbe der Liebe und sorgt somit für eine sehr romantische Stimmung im Saal. Danach ging es schwungvoll weiter mit „Aber Du machst mein Glück vollkommen“.

Von der musikalischen Ausrichtung her machte er nun einen Abstecher nach Mexiko: Mexikanische Klänge und dazu der Titel „Por Mujeres come tu“. Begleitet wird er hierbei von den beeindruckenden, kubanischen Tänzern. Am Ende folgt dann noch ein eher ruhiger Song: „The last Waltz“.

Ein weiterer sehr schöner Titel, den das Publikum zu hören bekam, war dann „Dich zu lieben ist so schön“. Als große Überraschung erschien plötzlich der Produzent Alfons Weindorf zusammen mit seiner Frau auf der Bühne, der schon viele Lieder von Semino produziert hat. So auch diesen Titel.

 

Dann konnte das Publikum auch wieder kräftig schunkeln und mitsingen, als Semino sein Lied „Bella Romantica“, gefolgt von südamerikanischen Klängen und dem argentinischen „Hit-Medley“, präsentierte. Bevor es nun in die Pause ging, lud Semino die Zuschauer noch einmal dazu ein, mit ihm gemeinsam der Song „Du warst das schönste Mädchen“ zu singen. Die Stimmung war großartig!

 

Der zweite Teil des Abends wurde mit „Quando Quando“ eingeleitet und es folgten weitere, romantische Lieder wie „Gib mir Zeit“, welches er – wie auch viele andere Songs seines Albums „Amor“ – gemeinsam mit dem Produzenten Humberto Gaticia in Los Angeles aufgenommen hat.

 

Zum Abschluss gab es dann noch ein paar bekannte Party-Songs zu hören, wie beispielsweise „Rot sind die Rosen“, wo das gesamte Publikum mitschunkelte. Und als ganz besondere Zugabe sang Semino sehr gefühlvoll das „Ave Maria“. Gänsehaut pur!

Es war ein wundervoller Konzertabend und wer die Show noch nicht gesehen hat, kann dies noch bis zum 30. April 2016 tun. Wir sagen, es lohnt sich!

P.S. Am Gründonnerstag könnt Ihr Semino im ZDF sehen. Er ist um 20.15 Uhr zu Gast bei “Willkommen bei Carmen Nebel”. Einschalten lohnt sich…

Hier unsere große Fotogalerie vom Konzert:

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder