Suche

Rückblick: Roland Kaiser über sein Album „Seelenbahnen“

Rückblick: Roland Kaiser über sein Album „Seelenbahnen“

Gerade erst hat sich der frischgebackene ECHO-Preisträger Roland Kaiser in einem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger zu seiner furchtbaren Krankheit vor einigen Jahren geäußert. Als er gefragt wurde, ob es “knapp” war, antwortete der 63-Jährige mit einem Satz, der die Fans des Schlagergiganten erschüttern dürfte: “Das war es in der Tat”. Heute ist der Schlagerstar wieder zurück und nicht mehr wegzudenken von den großen Bühnen der Nation. Sein letztes Album “Seelenbahnen” hat mehr als begeistert. In Kürze erscheint das neueste Album “Auf den Kopf gestellt” und wir freuen uns darauf.

Das sagt Roland Kaiser zu seinem letzten Album:

„Wir wissen oft selbst nicht, warum wir lauschen. Unser Herz wird uns plötzlich ganz weit und wir lassen sie durch unsere Seelen rauschen, die herrlichsten Lieder unserer herrlichsten Zeit.

Im März haben meine Band und ich mit den Aufnahmen für mein neues Album im Hansa-Ton-Studio begonnen. Am Pult saßen mein Freund und Co-Produzent Peter Wagner und unser Arrangeur Alex Wende. Eben noch stand ich mit meiner Band gemeinsam auf der Bühne, jetzt waren wir zusammen im Tonstudio. Für uns eine ganz neue Erfahrung, aber nicht weniger spannend, als live auf den großen Bühnen vor Publikum zu spielen.

 

Mit der Band im Studio ist Live-Atmosphäre garantiert. Auch Bläser und Streicher unterstreichen den Live-Charakter meines ersten Albums, das im Zusammenspiel so vieler kreativer Musiker, die sowohl ihre Sachkenntnis als auch Erfindungsgabe einbringen, entstanden ist. Mit „Seelenbahnen“ geben wir ein Gastspiel in Ihrem Leben.

Wir sind auf dem richtigen Weg, denn ich fühle mich richtig gut dabei! Das Fotoshooting und die Dreharbeiten für den Video-Clip „Ich fege die Sterne zusammen“ fanden diesmal in Berlin statt, an ungewöhnlichen Locations mit faszinierender Atmosphäre. Ich bin schon sehr gespannt, ob Ihnen die neuen Lieder ebenso gut gefallen wie uns.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Roland Kaiser

Roland Kaiser – Warum hast du nicht nein gesagt (feat. Maite Kelly)
Video abspielen

Seit 40 Jahren bin ich Sony bereits eng verbunden. Dass ich nun zum Jubiläumsjahr mit dem neuen Studio-Album unmittelbar mit der Ariola als starkem und innovativem Partner meine musikalische Karriere weiterführen werde, freut mich ganz besonders. Mit einem Blick in meinen Terminkalender für die kommenden Wochen und Monate glaube ich nicht nur, ich bin mir sicher: Es geht schon wieder los!

 

Im 40. Jahr meiner Karriere erwarten uns gleich drei Konzertabende am Dresdner Elbufer, viele weitere Open Air-Konzerte sowie am 3. Mai ein einmaliges Jubiläumskonzert in der O2-World in Berlin unter dem Motto „40 Jahre – 40 Hits“, bei dem ich auch erstmalig live Songs aus meinem neuen Album „Seelenbahnen“ vorstellen werde.

 

Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich beim Hören dieser Album-CD an viele prägende und beflügelnde Momente Ihres Lebens erinnern, sich Gefühlswelten erschließen und Männer wie Frauen sich von der liebenswerten Bandbreite menschlicher Leidens- und Genussfähigkeit fangen lassen können. Mit nächtlichen Gedanken, aus unverfrorenen Blickwinkeln, durch erfrischende Perspektivwechsel. Durchaus amüsante Zwiegespräche für alle, die auch mal in eine Gefühlsfalle stolpern und Leben verändern, weil sie nicht in Konventionen erstarren wollen. Ja, die Liebe! Diese facettenreichen Beziehungen, diese Gedankenspiele, die in ihrer Gegensätzlichkeit, Andersartigkeit und Unvollkommenheit unser Leben reizvoll bereichern, unsere Seelen erfüllen und Gedanken befruchten. Was wir uns ausmalen, mag eintreffen oder auch nicht. Ein echtes Hörvergnügen für alle, die sich den gesunden Menschenverstand nicht verbiegen lassen. Unzählige Stunden voller Erotik in Texten und Stimmungen eingefangen. Die Intensität der Hoffnung, die Heftigkeit der möglichen Enttäuschung. Amouröse Rollenspiele, Hingabe, Verzweiflung, Sehnsucht und Verzicht, phantastische Beziehungskisten und präzise Charakterzeichnungen – aus dem Leben gegriffen. Das ist allein nicht weiter aufregend, aber Grund genug für meine Band und mich, uns auf die kommenden Auftritte zu freuen, wenn wir bei zukünftigen Begegnungen ein erkennendes Zwinkern und unerwartete Augenkontakte zum Zeichen stillschweigenden Einverständnisses wechseln. Und das reicht aus, um Dinge in Gang zu bringen. Diese CD fasst eine Sammlung von eben solchen einzigartigen Geschichten, die nicht nur den Autorinnen und Autoren aus der Seele spricht, mit prickelnden wie anrührenden Arrangements, die hoffentlich beide Geschlechter gleichermaßen bewegen. Meine Autoren, darunter brillante Erzähler wie Till Lindemann („Ich weiß alles“), haben für mich unterhaltende Texte geschrieben, witzig, ergreifend, voller Phantasie und vor allem immer menschlich. Maite Kelly hat gemeinsam mit Götz von Sydow ein halbes Dutzend Lieder für mich komponiert und getextet. Viele sind zu früh zufrieden und wollen dem Publikum keinen Tiefgang zumuten. Wer diese Grenze überschreitet, wird nicht unbedingt Applaus ernten, aber die Wahrnehmung des Zuhörers sensibilisieren, der sich darauf einlässt, die angebotenen Gefühlswelten aufzugreifen und dabei einfach nur Spaß zu haben.

 

Originalität und Qualität sind durch nichts zu ersetzen. Wer denkt, reflektiert, schreibt und sich mitteilt, gebiert Zeitgeist. Und genau das ist den Autorinnen und Autoren, mit denen ich für diese Produktion zusammen Texte schreiben durfte oder die mir ihre Texte anvertraut haben, gelungen. Mein Respekt gilt all denen, die einen Kontrapunkt setzen, die Emotionalität wagen und den Mut finden, ihre Herzen und Seelen zu öffnen.

 

Das Leben hat mich zu dem gemacht, der ich bin, erfunden sind höchstens die Begegnungen, von denen ich singe. Mehr und weniger heldenhaft. Dabei geht es mir um die Darstellung des Gefühls, das man in eben diesem Moment gehabt hat, als man den Titel im Studio aufgenommen hat oder gerade hört. Als Sänger erzähle ich in musikalischen Bildern, die meinem Publikum die Welt zeigen, wie jeder einzelne sie gerade sehen möchte – nicht unbedingt, wie sie ist. Sehnsucht ist die Grundmelodie dieser CD, und diese Sehnsucht zeichnet die `Seelenbahnen´ in unsere Gesichter. Seelenbahnen führen zu gelebten und nicht gelebten Lieben, denen wir nachspüren.

 

Manchmal fühle ich mich in meinem zweiten Leben nach der Transplantation „Ungeheuer oben“, gemeint ist die Wolke in der Schlusszeile eines Gedichts. Eine flüchtige und dennoch nicht weniger eindrucksvolle Wolke, die sehr weiß und ungeheuer oben war, und die den jungen Dichter Bertold Brecht an seine Jugendliebe erinnert. Vor 40 Jahren fing bei mir alles an mit „Was ist wohl aus ihr geworden“; meine erste Single -ein Flop. Die Hits kamen später. Auf 40 Jahre zurückblickend meine ich in aller Demut vor den Geschenken, die mir das Leben bereitet hat, aus heutiger Perspektive ein Resümee wagen zu dürfen: Ich habe leidenschaftlich gelebt und es ist mir gelungen, Hindernisse in Chancen zu verwandeln! Ich freue mich auf ein belebendes Jahr!“

 

Tipp der Redaktion: Das Album „Seelenbahnen“ erscheint am 30. Mai 2014. Eine große Tournee ist für das Frühjahr 2015 in Vorbereitung. Selbstverständlich werden wir auf Schlager.de darüber berichten!

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder