Suche

TRAUMBILD – Das Debütalbum „Traumbild“ ab Freitag erhältlich

TRAUMBILD  – Das Debütalbum „Traumbild“ ab Freitag erhältlich

Ursprünglich wollte Andi Wiener, Mastermind von TRAUMBILD nur seiner Frau Kavila ein ganz persönliches Hochzeitsgeschenk machen – jetzt veröffentlicht er am 29. April sein erstes Album „Traumbild“ bei Musicstarter/Universal. Über eine Crowdfunding-Aktion ermöglichten es ihm seine Fans der ersten Stunde, seinen Traum zu verwirklichen. Die Produktion übernahm kein geringerer als Henning Verlage, Keyboarder und Produzent von Unheilig.

 

Die erste Single von „Traumbild“ trägt den Titel „Dafür lieb ich dich“. Der Pianist Andi Wiener schrieb die emotionale Liebeshymne heimlich 2011, um sie am Tag der Hochzeit als Überraschung für seine Frau zu singen. Nach der Trauung landete der authentische Song mit Gänsehautfaktor – unterlegt mit Bildern der Hochzeit – schließlich auf YouTube und wurde ganz offensichtlich nicht nur von den Hochzeitsgästen angeklickt: über 400.000 Klicks zählt „Dafür lieb ich Dich“ mittlerweile, und jede Woche erhält Wiener E-Mails von glücklichen Paaren, die den Titel für ihren Hochzeitstanz oder als Liebeserklärung genutzt haben.

 

2013 wird TRAUMBILD von Ex-PUR-Schlagzeuger Roland Bless für seine Liveband verpflichtet. Gemeinsam touren sie als Support der großen Unheilig-Tour, und es kommt, wie es kommen muss: Henning Verlage, Keyboarder und Produzent von Unheilig, findet Gefallen an “Dafür lieb ich Dich“. Das Debüt “Traumbild” ist das Ergebnis dieser folgenreichen Begegnung.

Das Video von “Dafür lieb ich Dich” von TRAUMBILD

TRAUMBILD steht für unwiderstehliche Hooklines, gefühlvolle Balladen und emotionale Tiefe. In den Songs geht es um Träume, um Pläne, um Selbstverwirklichung. Dass ihm eine Nähe zu PUR attestiert wird, schmeichelt Andi Wiener. Ansonsten weiß er die Opulenz von Unheilig und die Texte von Grönemeyer zu schätzen. Die unüberhörbare, leidenschaftliche Pianolastigkeit wiederum ist seinem persönlichen Faible für Lionel Richie geschuldet.

 

Dass das Debüt von TRAUMBILD überhaupt möglich wurde, ist aber letztendlich seinen zahlreichen Fans zu verdanken. Auf der Crowdfunding-Plattform der Berliner Kreativzentrale Musicstarter unterstützten sie Andi Wiener von Anfang an.
 

Mehr zu Andi Wiener von TRAUMBILD seht Ihr hier:

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder