Suche

Eva Luginger – „So war es, eine Schlagernacht zu organisieren“

Eva Luginger – „So war es, eine Schlagernacht zu organisieren“ © Christine Kröning / Schlager.de

Schlager.de berichtete vor Kurzem von der 1. Schlagernacht in Velden mit der sympathischen Sängerin Eva Luginger und Gästen wie Bernhard Brink, Bata Illic und Nicki. Was es bedeutet, solch’ ein Event zu planen und durchzuführen, welche Ängste, Träume und Wünsche Eva dabei durch den Kopf gingen, das erzählte sie uns ganz persönlich, aber lest selbst:

„Mein großer Traum war es schon immer, eine Schlagernacht selbst zu organisieren. Ich wollte einfach mal meiner Heimatgemeinde einen schönen Tanz-Schlagerabend gestalten und ihnen mein neues Album „Wahnsinn“ näher bringen.

Ja und so kam eines zum anderen. Der Bürgermeister aus Velden war von meiner Idee gleich überzeugt und so stellte er mir das große Festzelt zur Verfügung. Gemeinsam mit Christian Herrmann organisierte ich die Künstler, und wir planten eine große Schlagernacht. Es war wirklich vieeeeeeeel zu tun!! Egal in welcher Hinsicht, sei es Werbung, Schriftverkehr oder eben auch die Künstlerbetreuung, bzw. Umkleiden (einen Backstagebereich zu organisieren und und und…) Also jeder, der schon mal ein größeres Event geplant hat, weiß wovon ich rede.

Ich war ja soooooo nervös, denn in der eigenen Heimat zu singen oder etwas zu veranstalten, ist immer ein großes Risiko. Da ist die Anspannung noch größer, finde ich.

Eva Luginger: Mein großer Traum war es schon immer, eine Schlagernacht zu organisieren

Bis zu diesem Abend wusste ich nicht, was mich an diesem Abend an Zuschauer erwartet, deshalb war schon eine ziemlich große Anspannung in mir!!

Aber um 18 Uhr war Einlass und ich konnte durch einen kleinen Schlitz hinten im Backstagebereich sehen, wie sich das Zelt langsam gut füllte. Um Punkt 20 Uhr eröffnete ich musikalisch den Abend mit meinem Song „Was für ein Tag“ aus meinem aktuellen Album „WAHNSINN“!

Bevor es aber los ging, überrannten mich meine Gefühle! Ich war froh, dankbar und zugleich nervös, aber auch sehr stolz, dass „meine Heimat-Gemeinde“ an mich glaubt.

Ich kämpfte kurz mit (Freuden)Tränen, aber dann habe ich den inneren Schalter umgelegt und bin raus, raus in das vollbesetzte Zelt!

Es war einfach nur großartig und genial, am liebsten hätte ich gar nicht mehr zu singen aufgehört. Was für mich an dem Abend neu war, dass ich als Moderatorin durch den Abend führte. Es hat mir richtig viel Spaß gemacht. Wenn sich mal wieder etwas in dieser Richtung ergibt, könnte ich mir gut vorstellen, dies wieder zu machen!

Ein großes Highlight für mich war es, dass ich mit dem großen Bernhard Brink ein Duett singen durfte!!! Ich war sehr aufgeregt, weil ich mich keinesfalls vor ihm blamieren wollte;-) So ging ich hinter der Bühne tausendmal meinen Text „Heute habe ich an dich gedacht“ und „Du gehst fort“ durch. Vor Aufregung ist mir der Text nicht mehr eingefallen, was denke ich normal ist, wenn man ihn gefühlt 1.000.000.000 mal vorher noch probt 🙂

Ich wollte aber kein Risiko eingehen und so schrieb ich mir einen kleinen Anhaltspunkt auf die Handinnenfläche um sicher zu gehen und den Text nicht zu vergessen.

Schließlich war es so weit: Bernhard Brink kündigte mich an… MEIN HERZ SCHLUG IMMER UND IMMER SCHNELLER! Jetzt kam der große Augenblick!! Es gab kein zurück mehr. Er nahm mich in seine Arme und wir sangen zusammen in einem Medley seine größten Hits!!! Die Leute klatschten und waren begeistert, dass wir zusammen auf der Bühne standen! Und wie es meistens dann so ist, kommt der Text wie von alleine wieder zurück. Bernhard hat danach meine Handfläche gesehen, etwas geschmunzelt und mich dann etwas verwirrt angesehen;-) Aber ich tat so, als wäre nichts gewesen. Wir fielen uns in die Arme und ich war sehr, sehr stolz, dass ich mit ihm seine größten Hits performen durfte.

Der Abend war ein voller Erfolg. Nicki wirbelte durch das Publikum und begeisterte es genauso wie der liebe Bata Ilic, der mit seiner charmanten Art das Publikum auf seine Seite mitriss.“

 

Schlager.de auf Instagram

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder