Suche

Bernhard Brink präsentiert “Die besten Hits aller Zeiten”

Bernhard Brink präsentiert “Die besten Hits aller Zeiten” © Christine Kröning

In seiner neuen 5-teiligen TV-Musik-Showreihe “Die besten Hits aller Zeiten” gibt Bernhard Brink einen Einblick in die Welt des deutschen Schlagers der Gegenwart und der Vergangenheit. Dabei vermittelt der Schlagersänger Szenegeschichten seiner Kollegen und lässt Hits wieder aufleben, die mit Hilfe eines Zufallsgenerators ausgewählt werden.

Wer könnte besser geeignet sein, die Zuschauer auf eine Reise durch die Geschichte des Schlagers der letzten 50 Jahre mitzunehmen, als der Allrounder Bernhard Brink, der selbst mehr als 40 Jahre Musikgeschichte geschrieben hat, sei es als Sänger, Komponist, Produzent und Moderator. Hatte er doch schon in den 70ern die Laufbahn eines Musikers der eines Juristen vorgezogen. Was damals mit einem Plattenvertrag bei Hansa Records begann, fand seinen Niederschlag in verschiedenen Erfolgshits und erstaunlichen 25 Studioalben und möglicherweise seine Vollendung in der Moderation von Radio- und Fernsehsendungen.

Bernhard Brink – Von Hier bis Unendlichkeit

Im Frühjahr 2016 teilte der erfolgreiche Musiker in der Glückwunschsendung von Florian Silbereisen mit, dass Florian Silbereisen künftig die Nachfolge in der Moderation der Sendungen Schlager des Sommers und Schlager des Jahres antrete. Bernhard Brink hatte die MDR-Sendungen mehr als 20 Jahre moderiert, aber werde in Zukunft die Moderation eines neuen Formats, der neuen Sendereihe “Die besten Hits aller Zeiten” im MDR “Meine Schlagerwelt” übernehmen. Schließlich sagt er selbst über sich, er sei “ein vitaler Typ eben, der weder den guten, alten Zeiten hinterher trauert, noch sich vor Neuerungen verschließt.”

Den ersten Teil startet Bernhard Brink am 21. Juni 2016 mit Frank Schöbel und Olaf, dem Flipper, gefolgt von Teil 2 am 22. Juni 2016, Teil 3 am 30. Juni 2016, Teil 4 am 6. Juli 2016 und Teil 6 am 7. Juli 2016 mit den Stargästen Andrea Jürgens, Matthias Reim, Nicole, Jürgen Drews, Veronika Fischer und Regina Thoss.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder