Suche

Statement eines Textdichters zum Schlager

Statement eines Textdichters zum Schlager © Wikipedia

Tobias Reitz gehört mit zu den besten Textdichtern, die der deutsche Schlager zu bieten hat, und wenn man seine Vita liest, dann reicht diese in der Tat von A wie Andrea Berg bis zu Z wie Zweifach. Ungefähr 600 Titelveröffentlichungen von Stars wie Helene Fischer, KLUBBB3, Semino Rossi, Jürgen Drews und seit vielen Jahren auch Claudia Jung gehen auf sein Texterkonto.

Grandios ist sein sehr persönliches Statement zu ihrem aktuellen Album “Frauenherzen”, welches nicht nur aus seiner Sicht mit zu den besten ihrer Karriere gehören könnte, denn so klingt guter Schlager, der mit Herz und Verstand geschaffen und von einer der erfolgreichsten Schlagersängerinnen unserer Zeit interpretiert wurde.

Hier könnt Ihr lesen, was er (Tobias Reitz) auf seiner Seite gepostet hat:

„Ich wünsche Claudia Jung den Charteinstieg ihres Lebens! 😉 Warum? Weil das Album “Frauenherzen” eins der besten ist, die sie je gemacht hat. Ich bin stolz drauf ein Teil ihres Teams zu sein und mit ihr an den Songs gearbeitet zu haben. <3 

Wer es kaufen sollte?

– Schlagerfans

– Schlagerfans, die von puren Diskofox-“Der-perfekte-Moment”-Alben inzwischen genug haben

– Schlagerfans, die auch in den 1990ern schon welche waren und die Emotionalität der Songs aus dieser Zeit vermissen

– Nicht-Schlagerfans, die das Genre entdecken wollen und nach einer guten Einstiegsdroge suchen

– Fans von Musik mit guten Texten

Viel Glück, Claudia!“

Wir von Schlager.de sind gespannt, ob er recht behalten wird und richten gleichzeitig mal die Fragen an Euch.

Was bedeutet für Euch eigentlich „deutscher Schlager“?

Was berührt Euch? Sind es eher die Texte, die Musik oder der Interpret?

Oder legt Ihr vielmehr wert auf das Gesamtpaket?

Wir freuen uns auf Eure Antworten, die Ihr unter den Artikel in unser Formular eintragen könnt.

Schlager.de auf Instagram

5 Kommentare

  1. Rita Kliewer (18.07.2016 - 01:04 Uhr)

    Mir gefaellt das Gesamtpaket Deutscher Schlager. Fuer mich immer noch die beste Musik.

  2. Christine Kröning (18.07.2016 - 07:31 Uhr)

    Also ich mache einfach mal den Anfang, vielleicht trauen sich dann noch einige andere Schlagerfans 🙂 Ich bin nun durch und durch ein Schlagerfan und dennoch manchmal etwas schwer zu begeistern und gehe auch nicht mit dem Urteil der Masse mit. Ich gehe viel auf Konzerte gerne auch mit mehreren Künstlern on stage, und dann passiert es das ich regelrecht von einem Song geflasht werden kann. Im Falle von Claudia Jung ist es bei mir so, dass da wirklich das Gesamtpaket stimmt, die Texte in denen ich mich wiederfinden kann, die Stimme, die Art des Auftretens-passt für mich. Aber genauso kann es ein das mich einfach eine Melodie förmlich umhaut und mitreißt, ein regelrechter Ohrwurm also. Oder ich bin ein anderes Mal von einem Text so berührt, weil ich vielleicht gerade in der Situtation bin, oder diese durchlebt habe..aber eines ist gewiss, ich steh zum deutschen Schlager, denn er ist für mich Balsam für die Seele und tut einfach verdammt gut!

  3. RAINER NITSCHKE (18.07.2016 - 09:05 Uhr)

    Der Schlager in seiner Gesamtheit entspricht einem Lebensgefühl, das viele Menschen teilen. So freut es einen, dass auch in Zeiten, in denen die großen Radiosender ihn stiefmütterlich bis gar nicht behandeln, die Künstler den Mut haben trotzdem neue Alben auf den Markt zu bringen. Für mich als einen, der sich über Jahrzehnte mit diesem Genre beschäftigt und den Bezug zu den Fans dieser Musik nie verlor, unbegreiflich, mit welcher Arroganz und Ignoranz einige öffentlich-rechtliche Sender heute damit umgehen. Obskure “Berater” raten vom Schlager ab, man stürzt sich auf internationale Oldies, die so oft in den Programmen wiederholt werden, dass selbst der geduldigste Hörer den Spaß am Radio verliert und genervt abschaltet. Das absolut Ärgerliche daran ist, dass ein großer Teil der Auftraggeber (sprich “Gebührenzahler”) einfach als uninteressant ausgemustert werden. Es gibt natürlich im Schlager wie überall gute und weniger gute Produktionen….fähige Rundfunkmacher waren in der Lage, hier die Spreu vom Weizen zu trennen und man hat mit großem Verantwortungsgefühl dem Hörer gegenüber gearbeitet. Heute sitzen zum Teil Leute in den Redaktionen, die höchstens den Computer bedienen können und folgsam von oben verordnete “bestgetestete” internationale Songs den Leuten um die Ohren hauen, bis man sie nicht mehr hören kann. Ich empfehle sehr, sich mit dem deutschen Schlager wieder zu beschäftigen, denn nur dann sind auf die Dauer gute Produktionen weiter möglich. Chapeau vor Künstlern wie Claudia Jung, dass sie den Mut nicht aufgeben und so vorzügliche Alben abliefern wie das aktuelle.

  4. Chris Wieber (18.07.2016 - 09:22 Uhr)

    Ich bin eigentlich kein reiner Schlagerfan. Aber ich bin selbst Musiker und weiß, was alles dran hängt, eine gute Produktion zu stemmen. Auch im deutschen Schlager gibt es wirklich ganz tolle Künstler und deren Veröffentlichungen. Claudia Jung, um beim Beispiel zu bleiben, ist eine der ganz versierten und großen Künstlerinnen in der Szene und hat mehr als nur Respekt verdient. Ihr Album ist sehr gelungen und hat mit Sicherheit Chancen, in den Charts nach oben zu klettern. Ich hätte es zwar vor einiger Zeit noch nicht gedacht, aber ich gestehe: ja, ich finde so Einiges toll am Deutschen Schlager und es ist auch eine Entwicklung zu sehen, bei der Pop und Schlager langsam sehr viele Parallelen bekommen. Es bleibt spannend!

  5. Katja Arens (18.07.2016 - 09:30 Uhr)

    Ein wunderschönes Album welches Herz und Seele berührt. So muss es sein…
    Schafft nicht jeder Künstler, aber Claudia hat es mal wieder vollbracht. Kann es nur jedem Schlager Fan empfehlen.

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder