Suche

Eine FANTASY-Sommernacht mit den “DiCaprios des Echos”

Eine FANTASY-Sommernacht mit den “DiCaprios des Echos” © Gerhard Wingender

Eine laue Sommernacht stellt man sich eigentlich ein klein wenig wärmer vor. Setzt man das Wetter aber in Relation zum bisherigen Wetter im Sommer 2016, könnte man es in dieser Sommernacht durchaus perfekt nennen.

Die Bühne steht in diesem Jahr mitten auf dem Rasen. So gibt es ausreichend Platz. Dem Zuschauer wird der Blick auf die Tribünen der Mechatronic-Arena gewährt, in der sonst die SG Sonnenhof Großaspach in der 3. Liga auf Punktejagd geht. Durch die Spitzen der Tannen im Wald um das Stadion blinzelt die Sonne noch ein letztes Mal auf den Platz vor der Bühne, bevor sie schließlich untergeht und die tolle Atmosphäre dieser Sommerparty einstimmte.

Es ist bereits das sechste Mal, dass das Duo Fantasy seine Fans zur Sommernacht nach Aspach einlädt. Die Bühne dürfte vielen Gästen bereits vertraut sein.Viele waren nämlich bereits bei mindestens einem Konzert der Freudensprünge-Tournee mit dabei. Dies erkennt man an ihrem Outfit. Manche laufen herum wie wandelnde Litfaßsäulen für FANTASY-Merchandising-Artikel, Schal und T-Shirt mit dem Konterfei der beiden Schlagersänger, dazu Buttons sowie Bändchen am Arm.

Neben dem Moderator und DJ Erich Fuchs stehen mit Tanja Lasch und Sandro zwei alte Bekannte im Vorprogramm auf der Bühne. Die beiden waren schon häufiger bei Auftritten von FANTASY zu Gast. Wie bei ihren Gastauftritten während der Tournee können die beiden auch heute das Publikum begeistern. Larissa dagegen ist zum ersten Mal bei der Sommernacht dabei. Die junge Frau ist für die Fans von FANTASY ein neues Gesicht. Sie eröffnet das Programm und überzeugt doch die Gäste mit einer soliden Vorstellung, die Lust auf mehr macht.

Nach diesem Vorprogramm sind die Gäste in bester Partylaune und bereit als für die beiden FANTASY-Sänger, die pünktlich um 20:30 Uhr passend zum Motto „Sommernacht“ in kurzen Hosen die Bühne betreten. Sie eröffnen ihr Programm mit dem Song „Diese Nacht soll nie enden…“ und sprechen damit vermutlich den meisten ihrer Fans aus dem Herzen.

Das Programm bei der Sommernacht ähnelt dem Programm, das sich während der Freudensprünge-Tournee bewährt hat. Neben einigen neuen Lieder bieten Freddy und Martin vor allem einen gelungenen Potpourri ihrer bekannten Hits. Dazwischen geben die beiden immer mal wieder die ein oder andere Anekdote zum Besten. Dabei machen sie ihre Scherze nicht auf Kosten anderer, sondern nehmen bevorzugt sich selbst auf den Arm. Sie seien inzwischen als „die Leonardo DiCaprios des Echos bekannt“, sagen sie. Genau wie dieser beim Oscar, würden sie „auch immer nur zur Preisverleihung hin fahren aber ohne Preis zurück kommen“.

Ihre lockeren Sprüche kommen sehr gut bei den Fans an. Bereits vor der Pause herrscht eine Stimmung, als hätte die SG Sonnenhof gerade die Meisterschaft gewonnen.

Zeitweise fragt man sich, wem die Sommernacht mehr Spaß macht. Dem Publikum vor oder den beiden Sängern auf der Bühne. Beide haben zeitweise ein Leuchten in den Augen, wie kleine Jungs, wenn sie ihre erste Eisenbahn geschenkt bekommen. „Kaum zu glauben“, meint Freddy. Bei der ersten Sommernacht habe er gedacht „Es sei gleichzeitig auch die letzte Sommernacht, aber inzwischen würden sie bereits zum sechsten Mal miteinander feiern“.

Als die beiden Sänger im ersten Teil des Konzertes ein Lied doppelt singen, scherzen sie, dass sie ja „eigentlich alle Lieder doppelt singen könnten“. Ob der doppelte Song ein technischer Fehler oder ein absichtliches Element des Programms war, bleibt das Geheimnis des Duos. Dem Publikum scheint es eh recht zu sein. Egal, was die beiden Schlagersänger präsentieren, ihr Publikum zeigt sich stets textsicher. Es wird getanzt, geschunkelt und intensiv mitgesungen. „Das schönste für einen Künstler“ sei, wenn „viele da sind, die die Musik mögen, die Texte kennen und von Anfang bis Ende mitsingen“ sagen Freddy und Martin.

Der nächste Titel trägt den Namen „Eine Nacht im Paradies“, und das ist diese Sommernacht tatsächlich für die Fans; eine Nacht im Paradies! Überall sieht man nur glückliche Gesichter.

Aber auch wenn FANTASY es zu Beginn anders gesungen haben, nach einigen Zugaben endet sie dann doch irgendwann, diese 6. Sommernacht. Freddy und Martin verlassen die Bühne und die Fans eilen zufrieden zur Aftershow-Party.

Angesichts des Erfolges in diesem Jahr erscheint eine Wiederholung im nächsten Jahr nur konsequent! Und wer weiß, vielleicht dürfen Freddy und Martin dann endlich ihren Fans einen Echo präsentieren. Verdient hätten es die beiden sympathischen Schlagersänger allemal – und bei ihrem Vorbild Leonardo DiCaprio hat es ja inzwischen mit dem Oscar auch geklappt…

Schlager.de auf Instagram