Suche

Das Adventsfest der 100.000 Lichter, präsentiert von Florian Silbereisen aus Suhl!

Das Adventsfest der 100.000 Lichter, präsentiert von Florian Silbereisen aus Suhl! © Max Morath / Schlager.de

Traditionell zum Start der Adventszeit startete Florian Silbereisen “das Adventsfest der 100.000 Lichter”, die Live-Show aus dem Congress-Centrum in Suhl. Zur Eröffnung der Weihnachtsmärkte 2016 empfing er die Zuschauer mit dem Titel “Weihnacht”.

Die erste deutsche Schlager-Boygroup Feuerherz freute sich, “wenn es denn endlich schneit” und dass sie im Laufe der Sendung mit weiteren Künstlern des Abends gemeinsam singen durften.

 Ross Antony sagte: “Ding ding dong so klingt die Weihnachtszeit”. Er konnte mit seinem ersten Kinderbuch große Erfolge feiern und zeigte sich außerdem als Meister im Weihnachtsbaumschmücken. Er brauchte nur 36,89 Sekunden. Gratulation! Dabei durfte sein Freund Button dazu mit dem Song “Heller Stern, leuchte mir den Weg” von Ross Antony nicht fehlen.

Wie der aktuelle Weihnachtsschmuck-Trend ist, das verriet die Amerikanerin Gayle Tufts. Sie brachte uns den Trend des Jahres näher, der definitiv zu Kupfer tendiert.

 Ganz neu haben sich extra Achim Petry und Anna-Maria Zimmermann zum ersten Mal für das grandiose Weihnachtsduett “Merry Christmas Frohe Weihnacht” zusammen getan. Aus diesem Duett wurde dann ein Sextett, als Florian Silbereisen, Ross Antony und Feuerherz den bekannten Weihnachtsklassiker “Letzte Weihnacht” sangen.

Seit 30 Jahren wird in Oberösterreich die Tradition des Friedenslichts, das um die Welt geht, zelebriert. Inzwischen 2009 wird es deshalb das Adventsfest der 100.000 Lichter genannt. Die bezaubernde Francine Jordi präsentiert ihr wunderschönes Lied “Es ist wieder soweit” gemeinsam mit The Golden Voices of Gospel. Das stimmungsvolle Lied passt perfekt in die kommende Adventszeit.

 Der große Schlagerstar Heino hat erstmals ein besonderes Weihnachtsalbum veröffentlicht. Daraus stellte er den Song “Tausend Meilen von zu Haus” vor. Gemeinsam hat er mit der bezaubernden Sängerin Sarah Jane Scott tanzte er um den Weihnachtsbaum. 

Seine Tanzpartnerin Sarah Jane Scott präsentierte erstmals ihren Weihnachtshit “Weißer Winterwald”. Außerdem wird sie im kommenden Jahr zusammen mit Florian Silbereisen und den Kollegen von KLUBBB3 mit auf der großen Tournee sein.

Wie in jedem Jahr kam das “Christkind” live in die Show vorbei. Am Freitag vor dem ersten Advent hatte das Christkind schon den Nürnberger Christkindlmarkt eröffnet und die kleinen Spatzen und neugierigen Kinder Fragen beantwortet. Diesmal war das Christkind selbst besonders aufgeregt, denn es sang zum ersten Mal “Alle Jahre wieder”.

Die kleinen Spatzen sangen mit Maxi Arland den neuen Text zur Melodie von “Jingle Bells”, der aus seiner Feder stammt, nun mit dem Titel “Weihnachtszeit”. 


Für einen großen Run auf Tickets hatte schon die Ankündigung der Rückkehr der Kelly Family für das nächste Jahr in der Westfalen Halle in Dortmund gesorgt. Beim Adventsfest präsentierte Patricia Kelly gemeinsam mit ihrem Sohn Iggi Kelly, die zum ersten Mal gemeinsam den Klassiker “Still still still” singen.

Leider mussten wir wieder von vielen großartigen Künstlern Abschied nehmen, die aber weiterhin in Erinnerung bleiben werden, dabei begleitet von Weltstar Chris de Burgh, der aus seinem neuen Album “A Better World” den Titel “Cry No More” gefühlvoll gesungen hat.

 Nun wurde die Weihnachtsgeschichte von einem Weltstar präsentiert, der mit seinen bereits 85 Jahren noch lange nicht ans Aufhören denkt. Die Rede ist von keinem Geringeren als Mario Adorf. Diese Geschichte hatte er selber geschrieben und auch als eigenes Hörbuch aufgenommen. Großartig! 

Die Kölner Erfolgsband die Höhner wünschen mit ihrem Titel “Frohe Weihnacht”, mit dem diese gerade auf großer Weihnachtstournee sind. Ungewohnt war es, einen etwas ruhigeren Song von dieser Band zu hören.

Jetzt wurde es ein wenig klassisch mit André Rieu und seinem Johann-Strauß-Orchester sowie Florian Silbereisen, der mit seiner steirischen Harmonika beim Song “May Way” begleiten durfte. In diesem Jahr wurde auch der große Klassiker “In der Weihnachtsbäckerei” von Rolf Zuckowski gespielt, den er natürlich angesagt hat. Nächstes Jahr feiert Rolf Zuckowski sein Jubiläum, dann schreibt er seit 40 Jahren Kinderlieder.

Schließlich empfingen wir in Suhl das Friedenslicht, überreicht von einem 12-jährigen Kind aus Oberösterreich, damit es in der Show feierlich entzündet werden konnte. Eigens dafür hatte Chris de Burgh ein Lied geschrieben.

 Im Jahr 2009 entstand der erfolgreichste Weihnachtstitel aller Zeiten “Küss mich, halt mich, lieb mich”. Natürlich durfte dieser dann nicht in der Adventsshow nicht fehlen und wurde von Ella Endlich feierlich gesungen.

Danach gab es die Adventsfestspremiere von Andreas Gabalier, der mit seinem großartigen Projekt “MTV Unplugged” seinen grandiosen Titel “Vergiss die Heimat nie” ebenfalls unplugged präsentierte. Seit letztem Freitag gibt es das “MTV Unplagged-Konzert” auf CD und DVD. Selbstredend durfte sein persönlicher und erfolgreicher Song “Amoi seng ma uns wieder” bei diesem Adventsfest der 100.000 Lichter nicht fehlen.

Das Comeback des Jahres feierte Helmut Lotti, der mit 13 Millionen verkauften Platten sein internationales Weihnachtslied “When a Child Is Born” – zu Deutsch “Tränen lügen nicht” – aus seinem aktuellen Album Comeback Album vorstellte.

Josie, die Schildkröte, kannte jeder. Sie ist gerade mit Sascha Grammel auf großer Tournee mit dem Programm “Ich finds lustig durch Deutschland”.

Temperamentvoll wurde es mit Gayle Tufts und Florian Silbereisen, die ein tolles Weihnachtmedley präsentierten. Mit “Lass es schneien” und “Frosti, der Schneemann” luden sie zum Schlittenfahren ein.

Die Crew von Shaderland 2 zeigte die Geschichte vom Nussknacker, die ab dem nächsten Jahr wieder auf großer Deutschlandtournee sind. Dabei durfte Florian Silbereisen mitspielen.

Der romantische Sänger Semino Rossi sang sein englisches Weihnachtslied “The First Noel” allerdings auf Deutsch aus seinem aktuellen Album “Amor – die schönsten Liebeslieder”.

 Mit viel Temperament sangen die Künstler des Abend gemeinsam in Begleitung von André Rieu und seinem Orchester, Helmut Lotti, Semino Rossi sowie Gayle Tufts und Florian Silbereisen englische Weihnachtsklassiker.

Endlich war es soweit für die erfolgreichste Sängerin des Abends. Helene Fischer betrat unter großem Beifall die Bühne und gab aus ihrer erst kürzlich erschienenen Deluxe-Weihnachts-Edition die Titel “Kling Glöckchen, kling” sowie das wundervoll gesungene “Ave Maria” und als krönenden Abschluss “Rudolph, the Red-Nosed Reindeer”.

Was war das wieder für eine geniale Adventsshow mit hochkarätigen Künstlern! und zum Finale das berühmte “100.000 Lichter”-Lied. Uns von schlager.de hat die Show sehr gut gefallen. Wir wünschen allen Fans von schlager.de eine besinnliche und schöne Adventszeit!