Suche

voXXclub: “Wir leben ein tolles Leben”

voXXclub: “Wir leben ein tolles Leben” © Irene Lustenberger / Schlager.de

Vor ihrem Konzert in Zürich trafen wir die Jungs von voXXclub zum Interview und liessen sie Fragen der Fans beantworten.

Habt ihr nebst «Fernsehgarten on Tour» noch weitere Auftritte in Weihnachtssendungen?

Florian: Nein, weil die meisten Sendungen im November gedreht werden und wir da auf Tournee waren.

Michi: Deshalb lohnt es sich umso mehr, am 4. Dezember den «Fernsehgarten» zu gucken. Wir singen inmitten von Garmisch, umgeben von Bergen, die schöne Ballade „Gente de la Montagna“. Das ist etwas Einmaliges.

Ist eine Weihnachts-CD geplant?

Stefan: Wir gehen am 23. Dezember ins Studio und nehmen eine Weihnachts-CD auf (lacht). Nein, Spass beiseite. Geplant ist momentan keine, aber es wird sicherlich mal eine geben. Aber wir sind in freien Nächten dabei, neue Lieder zu schreiben fürs nächste Album.

Das bedeutet, dass es nächstes Jahr ein neues Album gibt?

Florian: Es gibt auf jeden Fall ein viertes Album. Ob es nächstes Jahr kommt, wissen wir noch nicht. Wir geben alles, aber es wird dann kommen, wenn wir sagen können, dass es genau so ist, wie wir es wollten. Wir haben uns kein Ziel gesetzt, wann es fertig sein muss.

In wenigen Tagen ist eure «Geiles Himmelblau»-Tournee zu Ende. Wenn ihr auf die Tour zurückblickt, was bleibt euch in Erinnerung?

Bini: Ich glaube, für uns alle ist ein Traum in Erfüllung gegangen, dass wir mit einer eigenen Band auf Tour gehen konnten. Die Probezeit mit der Band in Kitzbühel war einmalig geil. Wir haben dadurch wieder einen grossen Schritt nach oben gemacht.

Christian: Ich erinnere mich an die stets gute Stimmung. Egal, wo wir waren und wie viele Leute kamen, es war eine super Stimmung. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an unsere Fans, die uns immer einen tollen Abend bescheren.

Habt ihr ein Maskottchen?

Michi: Wir sind gegenseitig unsere Maskottchen (lacht).

Welche Instrumente spielt ihr oder habt ihr gelernt?

Bini: Klavier, Schlagzeug und ein bisschen Ukulele

Stefan: Ich habe lange Bratsche gespielt und selber ein bisschen Klavier gelernt. Und jetzt spiele ich begeistert Gitarre.

Christian: Ich kann Schwyzerörgeli und Blockflöte spielen, so wie jeder Schweizer (lacht).

Florian: Gelernt habe ich Klavier und Geige. Es wäre spannend, zu wissen, was rauskommt, wenn ich mal wieder eine Geige in die Hand nehme (lacht). Ich habe 14 Jahre lang gespielt, aber seit mehr als zehn Jahren nicht mehr.

Bini: Ja das würde mich auch interessieren…

Michi: Ich besitze unfassbar viele Instrumente. Ich habe ein Klavier, ein Keyboard, ein Akkordeon, eine normale Gitarre, eine E-Gitarre, eine Ukulele und vier Trompeten.

Florian: Das einzige, was er nicht kann, ist die Triangel (lacht).

Christian, kannst du jodeln?

Christian: Ja, ich kann jodeln.

Stefan, du auch?

Stefan: Ich kann es nicht so gut wie Christian, aber wenn bei voXXclub zwei jodeln, dann bin ich der Zweite. Christian hat es mir beigebracht.

Bini: Sonst trinkt er eine Flasche Almdudler, und dann geht’s immer…

Christian: Mein Papa jodelt schon seit 30 Jahren. Ich bin mit Jodelmusik gross geworden. Es liegt bei uns in den Genen.

Mit wem von den Jungs hattet ihr ein lustiges, skurriles oder peinliches Ereignis?

Die Jungs schauen einander an und lachen.

Michi: Grundsätzlich ist jeder voXXclub-Tag ausserordentlich skurril, abwechslungsreich und auf eine bestimmte Art und Weise verrückt. Wir haben ein Leben, das man gar nicht beschreiben kann. Es ist keine Regelmässigkeit drin, und deswegen geht manchmal das Gefühl für die Realität ein bisschen verloren. Wir leben ein tolles, spezielles Leben.

Wo wohnt ihr?

Florian: Solange wir auf Tour sind, wohnen wir quasi auf der Strasse. Wir sind in einem Nightliner unterwegs. Das ist ein Bus, in den Schlafkojen eingebaut sind. Dort wohnen und schlafen wir zusammen mit unserer Band.

Kleidet ihr euch privat auch in Lederhosen?

Christian: Wenn wir frei haben und zu Hause sind, dann ziehen wir auch gerne mal Jogginghosen an. So wie das normale Menschen auch machen.

Bini: Ich trage im Sommer tatsächlich oft Lederhosen, weil ich keine kurzen Hosen habe. Ich trage die gerne anstatt kurze Stoffhosen.

Michi, wirst du nach der Geburt deines zweiten Kindes kürzertreten?

Michi: Ich bin eigentlich erstaunt, wie gut sich die Familie mit voXXclub vereinbaren lässt. Ich hatte befürchtet, dass es anstrengender wird. Wer Kinder hat, weiss, dass es kräftezehrend ist, aber es funktioniert sehr gut. Ich habe die volle Unterstützung meiner Frau Mimi. Wenn jetzt noch ein zweites Kind dazu kommt, ist es umso schöner.

Nächstes Jahr geht ihr mit Florian Silbereisen auf Tournee. Was ist sonst noch geplant?

Bini: Die Tournee mit Florian beinhaltet ja bereits rund 40 Konzerte. Den Sommer über haben wir wieder viele Bookings. Dann natürlich unser eigenes Festival in Kirchberg in Tirol. Ausserdem basteln wir wie erwähnt eifrig an neuen Liedern.

Stefan: Dann hoffen wir, dass wir wieder nach Brasilien fahren.

Florian: Wir haben auch schon einige Termine mit Band, wo wir das lange Programm spielen, wie jetzt auf der Tournee. Diese verteilen sich über das Jahr. Der neue Konzertplan wird bald im Netz veröffentlicht.

Wie seht ihr eure Zukunft? Wo wird voXXclub in 10, 20 Jahren sein?

Bini: Das Schönste für eine Band ist, mit den Fans zu wachsen und sich weiter zu entwickeln. Was dabei fix ist, ist, dass wir dann immer noch neue Lieder schreiben und unterwegs sein wollen. Kann sein, dass der eine oder andere sich in 20 Jahren vielleicht nicht mehr so flott auf der Bühne bewegen kann, aber lassen wir es doch auf uns zukommen.

Florian: Die Bewegung ist immer ein Element von uns, aber es wird wohl etwas ruhiger werden. Aber nicht weniger geil!

Michi: Wir werden Liegestühle auf die Bühne stellen und coolen Sound machen (lacht).

Vielen Dank fürs Interview!