Suche

Helene Fischer präsentiert ihre neuen Songs in München

Helene Fischer präsentiert ihre neuen Songs in München © Kristian Schuller

Schlager.de war für Euch am 24. Mai vor Ort zur TV-Aufzeichnung der Release Party zu Helene Fischers neuem Album. Und offen gestanden sind wir noch etwas „Atemlos“, denn es war wirklich fantastisch.

 

Schon vor Beginn der Veranstaltung herrschte Ausnahmezustand in der Warteschlange, so hatten wir eine kurze Begegnung mit zwei jungen Fans, die aus Garmisch-Partenkirchen angereist waren und bereits seit 14.00 Uhr ausharrten, nur um ihre Helene wenigstens kurz aus der Nähe zu sehen. Gegen 20.00 Uhr dann öffneten sich die Pforten und das Kesselhaus machte seinem Namen schon im Vorfeld alle Ehre: es herrschten tropische Temperaturen, was sich aber im Laufe des Abends noch steigern sollte.

© Hartmut Holtmann/Schlager.de

© Hartmut Holtmann/Schlager.de

Mit etwas Verspätung betrat dann zunächst die Band um Musical-Director Christoph Papendieck die Bühne bevor Superstar Helene folgte. „Helene, Helene“-Rufe hallten durch die Halle, die mit 800 geladenen Gästen ja schon fast intim erschien, wenn man bedenkt, dass Helene ansonsten sämtliche Arenen des Landes locker füllt.

Was dann folgte ist einfach nur mit „fantastisch“ zu umschreiben: Helene ist einfach perfekt in allem was sie tut und da ist ehrliche Bewunderung von unserer Seite angebracht. Sie ist einfach makellos in ihrer ganzen Erscheinung und neben der unverkennbaren Stimme überzeugt sie einfach durch ihre Natürlichkeit, ihre Leidenschaft zur Musik und ihre Ausdrucksstärke in ihrer gesamten Performance.

Helene präsentierte 24 Songs und begeisterte das Publikum in München

Bei ihrem aktuellen Album, welches, wie wir berichteten, alle bisherigen Rekorde toppt, handelt es sich um ihr bislang persönlichstes Album. So vielseitig wie sie selbst ist, gestaltete sich auch der Abend. Satte 3 Stunden verwöhnt Helene ihre Fans mit insgesamt 24 Songs aus dem Album und natürlich durften zum Schluss auch die bekannten Songs wie „Phänomen“, „Unser Tag“ und „Atemlos“ nicht fehlen. So wurde das Kesselhaus mal ganz fix zum Tollhaus.

Helene erzählte auf der Bühne viel über die Entstehungsgeschichten der einzelnen Songs und bedankte sich bei Komponisten und ihren Songwritern wie Tobias Reitz (Textdichter für den Song „Wenn Du lachst“ und „Das voll Programm“), Jean Frankfurter (Komponist für „Schon lang nicht mehr getanzt“, „Das volle Programm“ und „Genau mein Ding“) sowie Schauspielerin Stephanie Stumph, die mit ihrem Song als Textdichterin und Co-Komponistin für „Herzbeben“ sorgt.

Aber Helene hat sich als Co-Texterin auch selbst eingebracht und widmete die wunderschöne Ballade „Lieb mich dann“ ihrem Schatz Florian Silbereisen, der auch vor Ort war. Sie bezeichnete ihn als ihre große Liebe, als den Mann ihres Lebens und als besten Freund zugleich.

Sie unterhält ihre Fans, das muss man ihr lassen. Deshalb unser TV-Tipp für den 8. Juni um 20.15 Uhr, denn dann wird das Konzert in der ARD ausgestrahlt!