Suche

Seewen lebte den Schlagertraum: Vanessa Mai, voXXclub, Francine Jordi…

Seewen lebte den Schlagertraum: Vanessa Mai, voXXclub, Francine Jordi… © Irene Lustenberger

Wer den Pfingstsonntagabend nicht zu Hause verbringen wollte, tat gut daran, den Schlagertraum in Seewen zu besuchen. Vanessa Mai, voXXclub, Francine Jordi, Linda Fäh, Rebel Tell und VolXRoX sorgten für beste Stimmung. „Schlager macht glücklich!“ Unter diesem Motto lud der Veranstalter, Sack-Stark Entertainment GmBH, zum ersten Schlagertraum. Und dass Schlager wirklich glücklich macht, zeigten die vielen strahlenden Gesichter am Schluss des Anschlusses. Bei der Organisation gab es zwar noch kleinere Mängel, die Künstler auf der Bühne ließen diese aber vergessen.

Für die erste Austragung des Schlagertraums in der kleinen Eishalle Zingel in Seewen rührte der Veranstalter gleich mit der großen Kelle an. Den Anfang machten die vier Männer von The Rebel Tell. Sie vereinen Schlager und Rock’n’ Roll – sie nennen es „Schlagerbilly“ – und verpassen Songs von Helene Fischer, Udo Jürgens, Andreas Gabalier oder den Toten Hosen einen kompletten Neuanstrich.

Dann war die Reihe an der frisch verheirateten Ex-Miss-Schweiz Linda Fäh, die ihre eigenen Hits, aber auch Coversongs zum Besten gab. Sie gab die Bühne frei für fünf fesche Männer in Lederhosen: VoXXclub. Mit “Rock mi”, “Ziwui” und “Geiles Himmelblau” sorgten sie für Gekreische und dafür, dass sich auffallend viele Frauen vor der Bühne versammelten. Die Temperatur in der Eishalle stieg auf den Siedepunkt.

Nach einer kurzen Pause ging es mit einer weiteren Schweizerin weiter: Francine Jordi begab sich mit ihrem Hit “Das Feuer der Sehnsucht” ins Publikum und sang unter anderem ein Beatles-Medley. Die Bernerin gab die Bühne frei für den Shootingstar der Szene: Vanessa Mai. Zwischen ihren Tanztrainings – sie steht im Finale von “Let’s Dance” – fand die junge Sängerin Zeit in die Schweiz zu reisen. Natürlich gab sie auch “Wolke 7” und “Ich sterb für dich” zum Besten.

Den Abschluss machte die Berner Band VolXRoX. Die fünfköpfige Combo trat in einer speziellen Besetzung auf. So waren nämlich zwei der Mitglieder im Rahmen der Sendung “Jobtausch” des Schweizer Fernsehens in Mexiko, und zwei mexikanische Musiker nahmen bei VolXRoX ihren Platz ein. Sie sangen auf Deutsch und Französisch, unter anderem “Kampf ume Thron”, die Hymne für das Eidgenössische Schwingfest im vergangenen Jahr.