Kraftklub stürzen Helene Fischer von Chartspitze

Kraftklub stürzen Helene Fischer von Chartspitze © Universal Music

Die Chemnitzer Band Kraftklub steht für Sprachwitz, Spontaneität und jede Menge Spaß. Auch in den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, überzeugen die Indie-Rocker auf ganzer Linie. Bereits zum dritten Mal nach 2012 („Mit K“) und 2014 („In Schwarz“) stürmen sie an die Spitze der Hitliste. Mit ihrem neuen Wurf „Keine Nacht für Niemand“ entthronen sie keine Geringere als Helene Fischer („Helene Fischer“), die nun Rang zwei ansteuert.

 

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Textvorlage: GfK Entertainment GmbH