Suche

MELA ROSE steigt in den Ring um den “Sommerhit 2017”

MELA ROSE steigt in den Ring um den “Sommerhit 2017” © Gerald Lobenwein

Auch sie ist – zusammen mit Justin Winter – mit dabei, die zauberhafte „MELA ROSE“, wenn es am kommenden Wochenende, bei „Immer wieder sonntags“, um die Wahl zum „Sommerhit 2017“ geht. Es ist ihr erster Live-Auftritt im deutschen Fernsehen und das gleich vor einem Millionenpublikum.

Damit geht wahrlich ein kleiner Traum für die sympathische Newcomerin in Erfüllung. Erst gestern (Dienstag) – quasi 5 Tage vor der großen Live-Show – hat sie erfahren, dass sie erstmals ihr Können im deutschen Fernsehen unter Beweis stellen darf. Die junge Vorarlbergerin kann ihr Glück kaum fassen und ist schon jetzt sichtlich aufgeregt. Erst kürzlich konnte sie, mit ihrem Titel „Gedanken“, beim Schlagertrophy-Vorentscheid im bayrischen Vilshofen, den stolzen 3. Platz belegen. Die finale Entscheidung findet dann im Oktober statt.

Bei Stefan Mross wird sie ihre aktuelle Single „PERFECT MAN“ zum Besten geben und kann sie es kaum noch abwarten ihr ganz persönliches „Baby“ einem Millionenpublikum präsentieren zu dürfen. Der ursprünglich englische Titel stammt von der Rock-Band „The Monroes“ (ebenfalls aus Vorarlberg). Von ihr selbst wurde er schließlich zu einem deutschen Titel umgetextet, wie sie selbst uns, mit Stolz und einem Strahlen in den Augen, berichtet.

Natürlich hofft Mela Rose auf zahlreiche Unterstützung – bzw. vor allem Anrufe! – und darauf, dass gerade dieser Titel ihr am Sonntag Glück bringen wird. „Schließlich winkt am Ende ja auch noch die einmalige Möglichkeit zur „Sommerhitkönigin“ gekürt zu werden (sollte sie sich am Sonntag, sowie auch in den darauffolgenden Sendungen qualifizieren können) und es wäre nicht die erste Karriere, die bei Stefan Mross beginnen würde“, so die Newcomerin.

Wir von Schlager.de wünschen ihr schon jetzt alles erdenklich Gute für kommenden Sonntag – natürlich auch für ihre weitere Karriere – und drücken ihr ganz fest die Daumen.

Einschalten und mitfiebern lohnt sich auf jeden Fall, denn Stefan Mross wird uns wieder ein bunt gemischtes Programm, mit tollen Künstlern – unter anderem am kommenden Sonntag mit dabei sind: DJ Ötzi, Anna-Maria Zimmermann, Die Kolibris, Münchner Freiheit, Judith & Mel, Volxrock, Oswald Sattler, Linda Hesse, Vincent Gross, Oonagh, Claudia Jung, Ingolf Lück, Heinrich del Core u.v.m. – präsentieren.

Das ist Mela Rose!

Mela Rose ist 24 Jahre jung, im Sternzeichen der Löwin geboren und in Vorarlberg lebend. Ihre Freunde nennen sie „Mela“ – das kommt von Melanie. Wie es zu der Rose in ihrem Künstlernamen gekommen ist, hat sie uns wie folgt erklärt:

Rosen sind Mela’s Lieblingsblumen. Aber das ist natürlich nicht der einzige Grund. „Rosen sind nicht nur einfach wunderschön, Rosen haben auch Dornen, somit also 2 Seiten. Geht man mit der Rose nicht sorgsam um, so kann man sich leicht verletzen und wenn ich ehrlich bin ist das mit mir irgendwie genauso“, so die junge Sängerin. Unter einem großen Bruder und einer Horde an Nachbarsjungen aufgewachsen, hat sie bald gemerkt, dass es Kraft und Standfestigkeit braucht, um seinen Respekt einzufordern. „It’s a man’s world – da muss man lernen sich durchzusetzen“ schmunzelt die hübsche Vorarlbergerin. Bei der Wahl ihres Lehrberufes – Mela ist Bautechnische Zeichnerin – war das nicht viel anders. Eigentlich ist dieser Beruf ja eher eine Männer-Domäne. Aber, „denen zeig ich’s“, war nicht nur in der HTL Mela’s Devise und so kapierten die Jungs schnell: Jede Rose hat ihre Dornen. Singen ist schon lange Mela’s große Leidenschaft. Vor allem der dt. Schlager hat es ihr angetan.

Als ihr Vater seinen 60. Geburtstag feierte, nahm sie also kurzerhand ein Lied für ihn auf und schenkte ihm die CD. Das Lied zog daraufhin seine Kreise unter Verwandten, Freunden und Bekannten. Von da an hörte Mela immer wieder denselben Satz: „Mach was draus, du hast Talent“.

Und so kam es dann auch. Aus Melanie wurde Mela – MELA ROSE!

Das Debut-Album „Leidenschaft in mir“, bestehend aus 12 Titeln, wurde veröffentlicht und aus den ersten Radioeinsätzen erwuchs im Laufe der Zeit immer mehr. Der Name „Mela Rose“ war plötzlich in den österreichischen Charts zu finden. „Das war ja voll krass“, so die bodenständige Vorarlbergerin. „Es ist alles so schnell gegangen, ich kann es manchmal noch gar nicht glauben. Auch dann nicht, wenn ich mich selbst im Radio singen höre“, strahlt sie.

Es folgte ihre Single „In der Nacht“. Dynamisch und druckvoll startete der Song voll durch. Mit Frank Lüttmann & Andreas Thon konnte Mela zwei außergewöhnliche Songschreiber für sich gewinnen und niemand geringerer als Hubert Molander setzte den Song hervorragend für sie um.

Nach den ersten Teilerfolgen folgte dann auch schon Single Nr. 2. „Ich wollt‘ nur tanzen“. Erneut ein dynamischer und sehr moderner Song, für welchen wieder Frank Lüttmann mit Stefan Moessle, Thomas Eder und Hans Greiner verantwortlich waren.

Am 26.11.2016 veröffentlichte Mela Rose ihre Single „Gedanken“. Die einfühlsame Melodie stammt von Arno Ganzer und der nachdenkliche Text von Erfolgsautor Hubert Molander, welche den Song für Mela sehr gut aufbereitet haben.

Mela weiß, dass Karrieren nicht vom Himmel fallen, doch ist sie bereit ihre ganze Energie und ihr Herzblut darin zu investieren. „Lebe Deinen Traum“, so heißt ein Titel aus ihrem ersten Album und diesen Song hat sich Mela zu ihrem Lebensmotto gemacht: „Jede Rose hat ihre Dornen und jede Löwin ihre Kraft“