Suche

Gunter Gabriel – So kam es zum Unfall

Gunter Gabriel – So kam es zum Unfall © Sven Sindt

Vieles im Leben hatte er nicht ernst genommen: Geld, Ehen, Kritiker. Die leichte Schulter war Gunter Gabriels Lieblingskörperteil. Diesmal war das fatal: Als der Sänger am Abend vor seinem 75. Geburtstag in einem Hotel in Herford eine Steintreppe hinunterstürzte, dachte er: „Kopfplatzwunde. Na und?“, und legte sich zu Bett.

 

Schließlich hatte Gunter Gabriel bisher alles überstanden – Pleite, Alkohol­exzesse und Schlaganfall. Am nächsten Morgen wird klar: Genickbruch! Lebensgefahr! Der Sänger („Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld“) kommt sofort in die Klinik, wird in Hannover operiert, insgesamt drei Mal. Bis zur letzten Sekunde kämpft er gegen den Tod. Doch sein Herz ist am Ende zu schwach und hört einfach auf zu schlagen … Zwölf Tage nach dem Unfall stirbt der Lebemann.

Dabei wollte er doch 98 Jahre alt werden …

Er wurde mitten aus seinem Leben gerissen. Viel zu früh, denn er sagte noch vor Kurzem zu NEUE POST: „Eine Astrologin hat mir gesagt, ich werde 98 Jahre alt und mit meiner Gitarre von der Bühne fallen, aufrecht stehend.“ Ein Wunsch, der nicht in Erfüllung ging…

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!