Andreas Gabalier – Exklusive Fotos vom Mega-Konzert

Andreas Gabalier – Exklusive Fotos vom Mega-Konzert © Dany Espa / Schlager.de

Am letzten Wochenende verwandelte Andreas Gabalier die Landeshauptstadt Bayerns in eine riesige „Volks-Rock’n’Roll“-Gaudi! Das Olympiastadion München verwandelte sich – wie schon ein Jahr zuvor – in ein Meer aus rot-weiß-karierten „Schnäuztücherln“. Schon seit den frühen Morgenstunden, harrten die ersten Gabalier-Fans am Eingang zum Münchner Olympiastadion aus, um die besten Plätze zu ergattern und ihrem „VolksRock’n’Roller“ so nahe wie möglich sein zu können. So gut wie alle kamen sie in Dirndl oder Lederhose und Karohemd.

 

Das Entzünden der „Friedenskerze“ – einen Tag zuvor – hatte den rund 72.000 VRRern wohl Glück gebracht. Der Münchner Himmel zeigte sich in schönstem blau-weiß, passend zum Austragungsort.

© Dany Espa / Schlager.de

© Dany Espa / Schlager.de

Als Andreas Gabalier, pünktlich um 20:00 Uhr, in einer großen Nebelwolke auf der Bühne erschien, gab es für die tausenden Fans kein Halten mehr. Das Stadion wurde in einen brodelnden „Hexenkessel“ verwandelt. Es wurde getanzt, geschunkelt, lauthals mitgesungen. An diesem Abend waren irgendwie alle „Steirerbuam“ und „Steirermadln“.

Exklusive Bilder des Spektakels gibt es hier auf Schlager.de

Der „Bergbauernbua“ strahlt und grinst in die Menge, sichtlich beeindruckt von „so viel schönen Dirndlkleidern u. Flechtfrisuren“. „Es ist das höchste Maß an Ehrdarbietung, dass sich alle so fesch gemacht und in Schale geworfen haben„, so der „Alpenelvis“ mit stolz geschwellter Brust. Und wir von Schlager.de sind der Meinung: ZU RECHT!

Schließlich schaffte er es – nun schon zum zweiten Mal in Folge – was unzählige, noch größere Namen im Musikgeschäft, bis dato nicht geschafft haben: Das Olympiastadion München erneut auszuverkaufen. Angefangen bei „Hulapalu“ bis „Amoi seg ma uns wieder“ – alle Hits waren dabei!

Wir haben hier exklusive und großartige Bilder des Abends für Euch!

Dany EspaAutor: