Andreas Gabalier: „Vor dem Einschlafen denke ich oft an meine Oma“

Andreas Gabalier: „Vor dem Einschlafen denke ich oft an meine Oma“ © Chris Heidrich

Wenn er abends im Bett liegt, den tosenden Applaus des Publikums noch im Ohr, zeigt sich Andreas Gabalier (32) von seiner weichen Seite. „Mein letzter Gedanke vor dem Einschlafen? Ich denke an meine Oma. Mal mit einer kleinen Bitte, mal mit einem kleinen Danke“, verrät der „Volks-Rock ’n’ Roller“.

 

Vor fast einem Jahr ist Oma Maria († 90) verstorben – und es vergeht kein Tag, an dem er nicht an sie denkt (Schlager.de berichtete). An die glückliche Zeit, die sie gemeinsam hatten. Als Andi noch ein kleiner Junge war, hat sie ihm Märchen vorgelesen. An den Wochenenden und in den Ferien hat er sie auf der Alm in der Steiermark besucht. Dort in der Natur konnte der kernige Bursche schon immer den Stress hinter sich lassen.

Andreas Gabalier - Bester männlicher Schlagerstar

Andreas Gabalier

Auch in diesem Jahr will sich Andreas deshalb eine Auszeit im Grünen gönnen. „Im Sommer nehme ich mir ziemlich lang frei. Ich fahre mit meinem Motorrad oder gehe an den Berg“, verrät er. „Freizeit ist für mich der größte Luxus. Materielles brauche ich nicht.“ Und diese Einstellung hat er gewiss von Oma Maria. Denn die sagte: Am Ende des Tages sollst du mit dir selbst im Reinen sein. 

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Andreas Gabalier

Andreas Gabalier – Amoi seg ma uns wieder (Lyric Video)
Video abspielen

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!