Suche

20 Jahre Steirerbluat – Das große Open-Air zum Jubiläum!

20 Jahre Steirerbluat – Das große Open-Air zum Jubiläum! © Dany Espa

Mit einem großen Open-Air feierten Steirerbluat am vergangenen Wochenende ihr 20-jähriges Jubiläum. Die Fans waren in Scharen angereist, um Steirerbluat – rund um Bandleader Christian Hütter – zum Jubiläum zu gratulieren. Unter den prominenten Gästen waren u. a. Skisprung-Vizeweltmeisterin Jacqueline Seifriedsberger, Torwartlegende Josef „Pepi“ Schicklgruber – welcher am selben Tag seinen 50. Geburtstag feierte – und auch Musikerkollegen, wie u. a. Thomas Payer (Kristall), Mario Reitbauer (Alpenyetis), u.v.m.

 

Um ca. 17:00 Uhr machte Schlagersängerin Lara Bianca Fuchs den Anfang und eröffnete somit den Abend. Die hübsche Tirolerin sorgte sofort für gute Laune und präsentierte u. a. Titel aus ihrem aktuellen Album „Herzbeben“. Für ein Duett borgte sie sich kurzerhand männliche Unterstützung aus dem Publikum. Eine sehr gelungene Präsentation, wie wir fanden! Direkt im Anschluss übergab Lara das Mikrofon an Künstlerkollegin Julia Buchner. Die junge Salzburgerin zog schon zu Beginn ihre Sneakers aus, hüpfte – mit Hilfe ihres Herrn Papa – von der Bühne und mischte sich unters Publikum. Sie forderte die Steirerbluat-Fans regelrecht heraus, und mal ganz ehrlich – wer hätte zu solch’ einer charmanten Herausforderung schon nein sagen können? Natürlich hatte sie das Publikum mit ihrer Power schnell um den Finger gewickelt. Julia Buchner präsentierte u. a. ihre aktuelle Single „Für immer und jetzt“, „Wenn diese Nacht zu Ende geht“ oder „Boom Boom“, und wurde schon nach kürzester Zeit kräftig mitgesungen.

Ein reines Vergnügen war es gleich darauf für Hit-Ikone Christian Anders, dass er ein so motiviertes und gut gelauntes Publikum von Julia „übernehmen“ durfte. Er gab Klassiker, wie „Es fährt ein Zug“, „Geh nicht vorbei“ oder „Gespensterstadt“, zum Besten, und nach unzähligen Zugabe-Rufen gab es schließlich noch seine neue Single, welche erst in ca. 2 Monaten erscheinen wird, als Draufgabe.

Mit G.G. Anderson – welcher, wie uns Christian Anders kurz vorher verraten hat, früher Schlagzeug für diesen gespielt hat – ging es weiter im Programm. Seine erfolgreichen Hits – wie z. B. „Sommernacht in Rom“, „Lena“, „Und wenn Tirol am Nordpol wär“, u. v. m. wurden natürlich allesamt lautstark und textsicher mitgesungen. Wie schon seine Kollegen/Innen vor ihm, fühlte er sich sichtlich wohl in der Steiermark und genoss seinen Auftritt bei ausgelassener Stimmung und besten Witterungsverhältnissen.

Gegen 22:00 Uhr war es dann endlich soweit. Das Warten hatte ein Ende, und es hieß: „Jubiläums-Bühne frei“ für Steirerbluat. Mit tosendem Applaus und Fan-Jubel wurde die Band quasi auf die Bühne „getragen“, was Christian Hütter seinen Fans mit einem sichtlich stolzen Lächeln und einem bunt gemischten Programm aus 20 Jahren Erfolgsgeschichte dankte. Hits wie z.B. „I will leb’n“ oder „Nicht mal berühr’n“, durften da natürlich auf keinen Fall fehlen. Aber auch Titel aus dem aktuellen Album z. B. „Angekommen im Glück“ oder „Bis tief ins Tal“ kamen natürlich nicht zu kurz. Die zahlreichen Fans waren vollends begeistert. Erst nach gut 2 Stunden und mehrfachen Zugaben „durften“ Christian und seine Mannen die Bühne schließlich wieder verlassen.

Damit war der Abend aber noch lange nicht zu Ende. „Die Partyvögel“ aus Deutschland – mehrfach „Top of he Mountain-Music-Award“ gekrönt – heizten mit Alpen-Rock und Party-Pop im Anschluss ordentlich ein. Zum stimmungsvollen Ausklang des Jubiläumswochenendes gab es am Sonntag ab 10:00 Uhr noch ein „ORF Radio Frühschoppen“ mit Live-Übertagung durch den ORF Steiermark. Zu Gast waren neben Steirerbluat auch der Musikverein Aich, Dominik Ofner, das Heimatland-Quintett und die Alpenyetis. Wir von Schlager.de bedanken uns bei Christian Hütter, gratulieren zu einer sehr gelungenen Veranstaltung und auf diesem Wege nochmals herzlichst zu 20 Jahren Steirebluat! Auf viele weitere erfolgreiche Jahre!

Dany EspaAutor:
Schlager.de auf Instagram