Sarah Jane Scott im Gespräch bei „MDR-um-4“

Sarah Jane Scott im Gespräch bei „MDR-um-4“ © Ronald Juschuss

Sie ist der Newcomer-Star am Schlagerhimmel. Sarah Jane Scott vereint deutschen Schlager mit amerikanischem Akzent und viel Energie. Am Dienstag war sie zu Gast in der Sendung „MDR um 4“ und erzählte beim Nachmittagskaffee Rene Kindermann von Stefan Remmler, ihrem Freund Cecile Remmler, ihrer Leidenschaft für Erdnussbutter und mehr von sich selbst.

Seit dem 21.07.2017 ist nun das zweite Album von Sarah Jane Scott mit dem Titel „So viel“ im Handel. Neben zahlreichen Promo-Terminen im Radio werden von der Künstlerin auch zahlreiche TV-Auftritte absolviert. Bevor Sarah Jane zum Nachmittagskaffee im Leipziger MDR-Studio Platz nehmen konnte, war die Schlagersängerin im Kletterwald Kassel unterwegs und dürfte bei den Höhen ordentlich ins Schwitzen gekommen sein.

Das Gespräch mit Rene Kindermann kreiste um ihre Familie, ihren Werdegang und den Bezug zu Stefan Remmler und dessen ältestem Sohn Cecile. Für Sarah Jane ist Stefan Remmler, wie sie selbst sagt, ein „Papa“ geworden, denn er kenne sie genauso gut wie ihr eigener Vater. Die gemeinsame Arbeit im Studio macht ihr großen Spaß, da beide sehr offen miteinander umgehen und Freude an der Musik haben. Auf die Frage von Rene Kindermann, wie denn die persönliche Planung ausschaue, antwortete Sarah Jane: „Ich möchte auf jeden Fall auch Kinder haben“. Ein genauer Termin für eine Hochzeit zwischen Sarah Jane und ihrem Freund Cecile Remmler stehe aber noch nicht fest. Ihre herzliche Art zeigte Sarah Jane, als sie die belegten Brote mit Erdnussbutter sah. Erdnussbutter gehört nämlich zu ihren Lieblingsspeisen.