Frühstücksgespräch mit Eva Luginger

Frühstücksgespräch mit Eva Luginger © Gabi Breuer-Konze/Schlager.de

Fanclub: Liebe Eva, am letzten Freitag hast Du zusammen mit Deinem Dad auf unserem Wein- & Weißbierfest in Vilslern gesungen – wie wichtig sind Dir solche „Heimspiele“?

Eva Luginger: Die sind mir natürlich ganz wichtig, Heike. Gerade dieses kloane Festl in Vilslern, da spiele ich jetzt schon seit Jahren, also lange bevor mich da draußen irgendjemand gekannt hat – und jedes Jahr ist es wieder schön, jeder kennt jeden, es wird gut gegessen und ausgiebig getanzt, aber Du weißt es ja selbst …

Fanclub: Ja, es war wieder mal genial! Vor allem konnte man sich wieder einmal mehr davon überzeugen, dass Du ohne viel technischen Schnickschnack richtig gut singen kannst!

Eva Luginger: Dankeschön!

Fanclub: Zurück in die große Schlagerwelt! Du hast Deinen Fans diese Woche eine große Freude gemacht mit Deiner Lovestory gemacht, die Du beim SWR erzählt hast. Ist Tassilo eigentlich immer dabei, wenn Du unterwegs bist?

Eva Luginger (lachend): Er versucht so oft wie möglich dabei zu sein, schafft es aber leider nicht immer!

Fanclub: Heute hat uns die Nachricht ereilt, dass  Du bei BRF2 als Neueinsteiger auf Platz 6 gelandet bist mit „Für Dich“ – wie fühlt sich das an?

Eva Luginger: Herrlich fühlt sich das an, Heike, ganz klar, das ist das, worauf du wartetest und hoffst, und wenn du dann einen guten Platz erreicht, ja, dann ist das ein unglaubliches Glücksgefühl und du willst einfach mehr davon (lacht).

Fanclub: Dann wünschen wir Dir, dass Du in dieser Woche ganz viele dieser Glücksmomente erleben wirst – danke für’s Gespräch, bis nächste Woche!