„Klappe halten und danach auf Sopranstimme hoffen!“ – Tanja Lasch

„Klappe halten und danach auf Sopranstimme hoffen!“ – Tanja Lasch © Max Morath

Sie lässt sich auch im Krankenhaus nicht die gute Laune nehmen. Denn sie hat allen Grund zur Freude, ist doch die lang geplante, endlich durchgeführte Operation an ihren Stimmbändern in der Berliner Charité gut verlaufen.

 

Das vielseitige Ausnahmetalent ist keine, die jammert, so teilte sie erfrischend sympathisch in der letzen Woche in ihrem Facebook-Post mit:
„Viele liebe Grüße aus der Charité Berlin.💉💕
Wir haben wunderschöne Sonnenuntergänge, perfektes Buffet, traumhafte Cocktails und ein tolles Unterhaltungsprogramm. Leider geht es am Freitag schon wieder nach Hause.
Jetzt heißt es einige Zeit, Klappe halten und danach auf Sopranstimme hoffen.😀
PS….vielen lieben Dank für all die lieben Glückwünsche zu meinem vorgestrigen Geburtstag.😘“

Schon im Alter von drei Jahren hat sich die 42-jährige leidenschaftliche Sängerin der Musik, vornehmlich dem Gesang, verschrieben, wie sie selbst erinnert, auch wenn sie nach einem Musikhochschulstudium neben ihrem Schwerpunkt als Sängerin darüberhinaus ein Talent fürs Texten und Komponieren entwickelt hat. So ist doch ihre Stimme ihr höchstes Gut, sogar in ihrer Funktion als Moderatorin („Erfrischend Deutsch“, etc.) darauf angewiesen.

Alle Videos Deines Stars!

Alle Videos von Tanja Lasch

Jetzt ansehen

Um so bedeutsamer ist für die Sängerin, Moderatorin und Schauspielerin Tanja Lasch ein hoffentlich weiterhin erfolgreicher Genesungsverlauf, über den erst in drei bis vier Wochen befunden werden kann, heißt es.  Schlager.de wünscht Dir, liebe Tanja, gute Besserung! Also Zeit genug bis zu unserer Party auf dem ersten Schlager.de-Partyboot am 28.10.2017, wo sie einer der Schlagerstars sein wird.

Tanja Lasch- Live auf dem Schlager.de Partyboot