Besucherrekord beim Nockalm Fest in Millstatt

Besucherrekord beim Nockalm Fest in Millstatt Nockalm Quintett live beim Nockalmfest @ Kevin Geissler

Was für ein Wochenende! Tausende Fans stürmten Millstatt in Kärnten, um beim großen „30 Jahre Nockalm Jubiläumsfest“ vom 15.-17.9.2017 mit dabei zu sein. Das Nockalm Quintett begeisterte an diesen drei Tagen im ausverkauften Festzelt mit unzähligen Hits, allen voran die aktuelle Single „In der Nacht“, aus dem gleichnamigen Album, das sensationelle drei Wochen in Folge auf Platz 1 der österreichischen Verkaufscharts stand. Dafür gab es verdientermaßen Gold und zusätzlich Platin für das Vorgänger-Album „Wonach sieht´s denn aus?“ von Cornelius Ballin, General Manager von Universal Österreich. Auch Ralf Schedler Label Head der Firma Electrola in München hatte einen Sonderaward im Gepäck. Seit 35 Jahren ist das Nockalm Quintett bei derselben Plattenfirma und bekam dafür diese Spezial-Auszeichnung!

 

Nach dem Fest ist vor dem Fest; und so gibt es auch schon den Termin für das Fest 2018:
Vom 14.-16. September 2018 steigt wieder Kärntens legendärste Schlagerparty, wo das Nockalm Quintett gemeinsam mit musikalischen Gästen wie den Kastelruther Spatzen, den Amigos, Marc Pircher und Monika Martin am Millstätter See feiert. Der Vorverkauf startet ab dem 1. November 2017 auf www.nockalmquintett.com.

Gottfried Würcher (Frontman Nockalm Quintett)

„Als wir vor 30 Jahren unser erstes Nockalmfest feierten, hätten wir nicht mal im Traum daran gedacht, auch nach so langer Zeit noch diese Begeisterung mit unserer Musik auszulösen. Der größte Dank gebührt daher unserem Publikum! Sie ermöglichen es uns, unseren Traum zu leben!“

Nockalm Quintett - Bester Volksmusikstar

Nockalm Quintett

Gustl Viertbauer (Viertbauer Promotion GmbH, Management Nockalm Quintett)

„Es war ein einzigartiges Erlebnis und ein Beispiel dafür, wie wohlwollend und partnerschaftlich ein Fest für die ganze Region mit den zahlreichen Beteiligten und Institutionen wie: Feuerwehr, Gemeinde, Kärntner Badehaus, Sponsoren, Medien, Lieferanten, Helfer, Tourismus und Band ablaufen kann. Nicht zuletzt auch durch die Nockalm Fangemeinde, die einmal mehr in sehr beeindruckender Art und Weise gezeigt hat, wie man friedlich und ohne Zwischenfälle eine Mega-Party gemeinsam feiern kann. Ihnen allen gilt unser Dank und Bewunderung!“