Suche

Nach Muschelvergiftung zu Scherzen aufgelegt – Nino de Angelo

Nach Muschelvergiftung zu Scherzen aufgelegt – Nino de Angelo © Christine Kröning / Schlager.de

Gerade hat sich der beliebte deutsche Schlagerstar mit italienischen Vorfahren und Wohnsitz in Niedersachsen (Bruchhausen-Vilsen) wieder in die Social-Media-Schlagzeilen gebracht, diesmal nicht wegen irgendwelcher Ehe-Querelen, sondern weil er sich an Pasta, der allseits bekannten Nationalspeise der Italiener, die längst auch zur Leibspeise der Deutschen zählt, vergiftet hat. So haben wir gerade folgenden Facebook-Post entdeckt:

 

Lieg mit einer Muschi Vergiftung im Bett – diese Pasta heißt nicht umsonst SPAGHETTI COZZE“. Darunter zeigt er das Foto eines schönen Tellers mit Spaghetti Cozze, also Spaghetti mit Miesmuscheln, einem Klassiker der italienischen Küche.

Doch sei gesagt, die Spaghetti tragen keine Schuld, anders jedoch verhält es sich mit der Miesmuschel. Miesmuscheln haben ja nicht nur in Italien eine lange Tradition, sondern kommen im Herbst und Winter auch bei uns in Deutschland regelmäßig auf den Tisch. Oftmals werden sie im niedersächsischen Wattenmeer gefangen. Und doch kann es in Einzelfällen beim Verzehr der Miesmuscheln zu einer Vergiftung kommen, bei der eine Muschel ihre Giftigkeit entfaltet. Verantwortlich dafür sind wohl Algen, auf denen die Muscheln leben, sie produzieren ein Nervengift und können Vergiftungserscheinungen wie Lähmungen, Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Nino de Angelo

Nino de Angelo – Jenseits von Eden (offizielles Video)
Video abspielen

In jedem Fall wünschen wir Nino, dass er sich schnell erholt und freuen uns auf seine nächsten Konzerte seiner Tour “Nino de Angelo – Die Tour 2017”.

 

Schlager.de auf Instagram