Ella Endlich in DSDS-Jury

Ella Endlich in DSDS-Jury © Felix Weber

Was wäre wohl das Original der Castingshows „Deutschland sucht den Superstar“, ohne die Stars und Sternchen des Schlagers? Dass Dieter Bohlen nicht nur als Produzent, sondern auch als Juror auf den Schlager baut, hat er erst jetzt wieder bewiesen: Ella Endlich nimmt den ersten Platz neben ihm in der Jury ein! Bekannt wurde Ella Endlich vor allem durch ihren Charterfolg „Küss mich, halt mich, lieb mich“.

 

Ella nimmt nun den Platz ein, der seit der 11. Staffel im Jahr 2014 permanent durch ein Schlagersternchen besetzt war. Doch bis es soweit war, dauerte es einige Zeit, denn der Schlager hatte in der Castingshow zu kämpfen bis er anerkannt wurde. Bereits 2009 versuchte sich die Kandidatin Vanessa Neigert mit deutschen Schlagern in die Herzen der Zuschauer zu singen. Letztendlich reichte es nur für den 16. Platz in der sechsten Staffel. Auch ein Erfolg nach DSDS blieb für die gebürtige Italienerin aus.

Zwei Jahre später versuchte der gelernte Schweißer Norman Langen, der in einer Einrichtung für Demenzerkrankte als Betreuer arbeitete, mit Songs von Jürgen Drews, DJ Ötzi oder Wolfgang Petry, Deutschlands Superstar zu werden. Er gewann den Wettbewerb zwar nicht für sich, belegte jedoch immerhin den siebten Platz und ist auch heute noch ein gefragter Künstler, wenn es um tanzbaren Schlager geht.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Ella Endlich

Ella Endlich „Küss Mich – Halt Mich – Lieb Mich“ (in HQ)
Video abspielen

Wieder zwei Jahre später ist der Schlager in der Jubiläumsstaffel im Jahr 2013 so gegenwärtig wie noch nie. Grund dafür war Publikumsliebling Beatrice Egli, die das Publikum nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit ihrer sympathischen Art verzauberte. Mit Erfolg – Egli gewann die Staffel und ist somit nach Elli Erl, Siegerin der zweiten Staffel, erst die zweite Frau, die „Deutschland sucht den Superstar“ für sich entschied. Jurychef und Poptitan Dieter Bohlen produzierte den Siegersong „Mein Herz“ und das dazugehörige Album, mit dem sie auch heute noch erfolgreich auf der Bühne steht. Sie zählt zu den wenigen Gewinnern der Show, die auch im Anschluss noch Karriere machten. Übrigens: Ihr heutiger Manager, Volker Neumüller, saß für zwei Staffeln mit in der Jury.

Darauf startete ein wahrer Hype des Schlagers in der Castingshow. Ab der darauffolgenden Staffel reservierte Bohlen jedes Jahr einen Platz für einen Schlagerstar. Den Anfang machte Schlagerlegende Marianne Rosenberg. Nach der elften Staffel verlies Rosenberg die Jury – man munkelte auf Grund von Streitigkeiten mit Bohlen. Daraufhin trat kein Geringerer als Urgestein Heino die Nachfolge Rosenbergs an. Auch er war lediglich eine Staffel mit von der Partie.

Schlager ist gefragt in der DSDS-Jury

Im Jahr 2016 änderte sich die Jury dann noch einmal grundlegend, da Bohlen gleich ein „Schlager-Doppelpack“ arrangierte. Hier saßen Tanja Hewer, besser bekannt als Michelle, und Shootingstar Vanessa Mai in der bekanntesten TV-Jury der Republik.

Michelle blieb der Jury auch in der diesjährigen Staffel erhalten, Mai allerdings verlies die Jury aus freien Stücken. Mit dem neuen Jury-Mitglied erfährt bringt das Format wieder frischen Wind. Ella erhält hier die Chance, sich einmal von einer ganz anderen Seite zu präsentieren. Wir sind gespannt und wünschen Ella alles Gute für ihre neue Tätigkeit. Außerdem sind dabei Carolin Niemczyk und Mousse T.