Sony Music setzt die Werkschau von Udo Jürgens fort

Sony Music setzt die Werkschau von Udo Jürgens fort © Dominik Beckmann

Zur Freude vieler Udo-Jürgens-Fans gab es im vergangenen Jahr mit „Merci Udo“ eine Kollektion seiner Lieder wie man sie früher nicht kannte. Sorgfältig wurden seltene Aufnahmen mit beliebten Hits auf ein CD-Set gekoppelt. Die in früheren Jahren fast schon traditionellen Fehler blieben gottlob aus – offensichtlich sind auch nicht mehr die „Experten“ am Werk, die früher haarsträubende Veröffentlichungen zu verantworten hatten.

Diesmal leider keine DVD-Edition

Kleine Wermutstropfen gab es im vergangenen Jahr – auch wenn die Macher die Einschaltquote der Udo-Gala (2,8 Mio. Zuschauer) als Erfolg zu „verkaufen“ wollten, muss man leider ehrlich zugeben, dass gerade ein Sender wie RTL vermutlich mehr erhofft hätte. Die Taktik, so ziemlich alle teils sehr beliebten Udo-Videos von YouTube entfernen zu lassen hat dem Verkauf des eigentlich gut gemachten DVD-Sets offensichtlich mehr geschadet als genutzt – leider wird „Merci Udo 2“ insofern leider nicht in DVD-Form fortgeführt, also müssen die Fans hier offensichtlich eigeninitiativ tätig werden, was sie allerdings auch in teilweise unglaublicher Qualität tun – ein gutes (Udo-)Netzwerk erhält viele Konzert-Highlights am Leben.