Maite Kelly sagt dem Krebs den Kampf an!

Maite Kelly sagt dem Krebs den Kampf an! © Christian Barz

Erst diese Woche erfuhren wir von der traurigen Nachricht, dass Schlagerurgestein Frank Zander an Krebs erkrankt ist. Bewusst ging er damit an die Öffentlichkeit, um das Thema zu verbreiten und zur Vorsorge zu bewegen. Auch Maite Kelly sorgt sich um ihre Gesundheit, da sie bereits sehr früh ihre an Brustkrebs erkrankte Mutter verlor. In einem neuem Video der Deutschen Krebshilfe äußert sich das Goldkelchen dazu…

 

Um vor den Gefahren zu warnen und Betroffenen Mut zu machen, ist Maite Kelly bereits seit einigen Jahren für die Deutsche Krebshilfe engagiert. Ein neues Video soll jetzt Einblicke geben, wie der Schlagerstar zu diesem Thema steht.

 

„Ich selber muss sehr achtsam mit meinem Körper umgehen, um einfach, vielleicht mit dieser Option oder der Frage des Krebses sehr selbstbewusst umzugehen. Den Kopf in den Sand stecken, wird der Sache nicht helfen. Es rettet – und vor allem, es schenkt dir einfach Jahre. Weil, wenn etwas ist, findet man es frühzeitig heraus und dann sind die Genesungschancen unglaublich hoch“, sagte sie in dem Clip.

Die Erfahrungen machen sie stark

Eine wirklich sehr starke und vorbildliche Einstellung! Doch nicht nur der Tod ihre Mutter hat die Irin sehr mitgenommen, auch ihre Schwester Patricia erkrankte vor gut sieben Jahren, konnte aber die Krankheit besiegen.

Maite Kelly - Bester weiblicher Schlagerstar

Maite Kelly

Daher weiß die Powerfrau, wie wichtig es ist, zur Vorsorge zu gehen und dem Krebs, sollte er da sein, dem Kampf anzusagen. Trost und Mut findet sie vor allem in der Musik: „Musik war immer ein großer Trost. Ich glaube, für viele kranke Menschen sogar ein Schmerzmittel.“