Suche

Das sind die Lieblingsrezepte der Schlagerstars!

Das sind die Lieblingsrezepte der Schlagerstars! © ARD /JürgensTV / Dominik Beckmann

Während der Weihnachtszeit stehen nicht nur die Familie, sondern auch die zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten im Vordergrund. Wir haben für Euch die schönsten Rezepte von Euren Schlagerstars, mit welchen ihr sicherlich bei Euren Gästen trumpfen könnt!

Die Lieblingsrezepte von Andreas Gabalier

Leckerer Schweinebraten á la Gabalier

Für 8 Portionen:

  • 2 kg Schweinebraten (Nacken oder Karree mit Schwarte)
  • 2 – 3 EL Salz
  • 1 EL Kümmel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/4 l Fleischbrühe

und Salz vermischen. Den Schweinebraten damit von allen Seiten gro.zügig einreiben. Nun den Braten in einen Bräter legen, mit Fleischbrühe übergie.en und im Ofen ca. 2,5 Stunden braten,  zwischendurch immer wieder mit dem ausgetretenem Bratensaft übergießen. So bleibt der Braten schön saftig.

10 Minuten vor dem Gar-Ende den Grill dazu schalten, den Bräter knapp darunterstellen und die Schwarte schön knusprig werden lassen.

Tipp: Den ausgetretenen Bratensaft in einem Glas aufbewahren. Schmeckt kalt hervorragend als Brotaufstrich auf Krustenbrot.

Andreas’ Buchteln

Für 6 Portionen:

  • 30 g Hefe
  • 500 g glattes Mehl
  • 120 g Butter (warm)
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 5 Eidotter
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Butter (flüssig, zum Bestreichen)
  • 4 cl Öl (für die Form)
  • 160 g Erdbeermarmelade

Zubereitung: Hefe, Zucker, Vanillezucker, Butter, Eidotter und Milch verrühren. Nach und nach Mehl einsieben und eine Prise Salz dazugeben. Mit den Händen oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Danach noch einmal durchkneten und wieder eine halbe Stunde gehen lassen. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Den Teig dünn ausrollen und mit einem Glas runde Kreise ausstechen. In die Mitte jedes Kreises einen Esslöffel Marmelade platzieren und die Buchteln gut verschließen, sodass die Marmelade nicht ausrinnen kann. Die Buchteln nebeneinander in eine ausgebutterte Auflaufform setzen. Nochmals an einem warmen Ort etwas gehen lassen. Danach mit Butter bestreichen und für ca. 30 Minuten backen.

Stefans Mross’ Vanille-Kipferl:

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 200g Butter
  • 100g Puderzucker
  • 100g geschälte, geriebene Mandeln
  • eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel Vanillezucker und 50g Puderzucker zum Bestäuben
  • 2 Eigelb

Zubereitung:

Gesiebtes Mehl, Butter, Puderzucker und Eigelb zu einem Teig kneten, zum Schluss die Mandeln dazu geben. Teig eine Stunde kühl ruhen lassen. Dann fingerdicke Rollen (Länge: 7 cm) formen und diese zu kleinen Kipferln biegen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, bei etwa 180° ca. 10 Minuten hellgold backen und noch heiss mit der Mischung aus Vanillezucker und Puderzucker bestäuben.

Lauwarmer Kartoffelsalat von André Rieu

Zutaten für 3 Personen:

  • 750 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 4-5 EL Öl
  • 350 ml Gemüsebrühe (instant)
  • 1/2 Salatgurke (ca. 225 g)
  • 1 Bund (ca. 125 g) Lauchzwiebeln
  • Salz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 75 ml Weißwein-Essig
  • 1 TL Zucker
  • nach Belieben Radieschen und Kerbel zum Garnieren

Zubereitung: Kartoffeln gründlich waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. 1 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Kartoffeln zufügen, kurz mit andünsten und mit Brühe ablöschen. Aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten garen. Inzwischen Gurke waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln auf ein Sieb gießen, Brühe auffangen. 150 ml Brühe abmessen. Brühe, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. 2 EL Öl darunterschlagen. Gurkenscheiben, Lauchzwiebeln und Kartoffeln vermengen und die lauwarme Vinaigrette darübergießen und vorsichtig mischen. Nach Belieben mit Radieschen und Kerbel garniert servieren.

Fleischpflanzerl auf Kartoffelsalat von Patrick Lindner

Fleischpflanzerl:

  • 80 g entrindetes Toastbrot
  • 100 ml Milch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 250 g Kalbshackfleisch
  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 2 Eier
  • 2 TL scharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise getrockneter Majoran
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Abrieb von ½ Zitrone
  • 1 EL glatte Petersilie, grob gehackt
  • Öl zum Anbraten

Kartoffelsalat:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • ½ EL ganzer Kümmel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 3 EL Weinessig
  • 1 EL scharfer Senf
  • 4 EL warme, gebräunte Butter
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

ZUBEREITUNG Fleischpflanzerl:

1. Das Brot in der Milch einweichen, die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in einer Pfanne bei milder Hitze in der Butter glasig andünsten.

2. Beide Hackfleischsorten mit dem eingeweichten Brot, Eiern, Senf und Zwiebelwürfelchen gut mischen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskatnuss, Zitronenschale oder 1 Esslöffel Frikadellen- und Hackbratengewürz und Petersilie würzen.

3. Mit feuchten Händen kleine Fleischpflanzerl daraus formen und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im restlichen Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

ZUBEREITUNG Kartoffelsalat:

1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser mit dem Kümmel weich kochen. Das Wasser abgießen, die Kartoffeln möglichst heiß schälen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

2. Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne in 1 EL Öl bei milder Hitze glasig anschwitzen, die Pfanne vom Herd nehmen, die Brühe hinzufügen, Essig und Senf hineinrühren und unter die Kartoffeln mischen.

3. Die gebräunte Butter mit dem übrigen Öl hinzufügen und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Zuletzt den Schnittlauch darunterziehen.

Andrea Bergs Rezept: Spaghetti mit Käse-Sahne-Sauce

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 ml Sahne
  • 25 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • gemahlene Muskatnuss
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 g Spaghetti
  • 200 g Käse wie Bergkäse, Emmentaler, Gouda, Edelpilzkäse usw.
  • Zubereitung: ca. 1 ½ Std.

1. Die Sahne mit dem Weißwein in einem Topf langsam erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und aufkochen lassen. Den Knoblauch abziehen und klein schneiden. Die Spaghetti nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser garen.

2. Den Käse in kleine Streifen schneiden oder grob raspeln. Käse mit Knoblauch in die Weißwein-Sahne-Mischung geben und den Käse darin langsam bei geringer Hitze auflösen. Dabei hin und wieder mit einem Schneebesen umrühren.

3. Die Sauce auf die richtige Konsistenz einköcheln lassen. Aber Vorsicht: Die Sauce darf nicht kochen, sonst flockt der Käse aus, und die Sauce ist dahin. Sobald der Käse schön geschmolzen ist, noch ein bisschen köcheln lassen und dann mit einem Mixstab pürieren. Zum Schluss die Sauce pikant abschmecken.

4. Spaghetti anrichten und mit der Sauce übergießen, dazu ein schönes Gläschen Rotwein …